Krankheiten Praxistipps

Aciclovir hilft gegen Herpesbläschen

Lesezeit: < 1 Minute Gegen die unschöne Bläschenbildung am Mund, auch Herpes genannt, können Sie mit virushemmenden Medikamenten vorgehen. Besonders bekannt ist das Mittel Aciclovir, welches Sie in jeder Apotheke und in einigen Drogeriemärkten käuflich erwerben können.

< 1 min Lesezeit
Aciclovir hilft gegen Herpesbläschen

Aciclovir hilft gegen Herpesbläschen

Lesezeit: < 1 Minute

Wie wirkt Aciclovir?

Der Wirkstoff von Aciclovir richtet sich gegen die Vermehrung der Herpesviren und hemmt diese gleichzeitig. Die Herpesviren sind für die unschöne Bläschenbildung am Mund bzw. an der infizierten Hautpartie verantwortlich. Aber auch andere Hauterkrankungen, die durch Herpesviren verursacht werden, wie Herpes Genitales oder Herpes Zoster, aber auch Fieberbläschen können Sie damit behandeln. Das Mittel wirkt antibiotisch, antiinfektiös und virostatisch.

Wie ist Aciclovir zu verwenden?

Aciclovir ist in Apotheken und Drogeriemärkten als Salbe, Creme, Tabletten oder in flüssiger Form erhältlich. Tragen Sie Aciclovir, sofern Ihr Arzt nicht etwas anderes verordnet hat, alle drei bis vier Stunden für mindestens fünf Tage bis maximal zehn Tage auf die betroffene Hautstelle auf. Beim Auftragen der Creme achten Sie bitte darauf, dass diese nicht in die Augen gelangt.

Nach dem Auftragen kann eine leichte Rötung oder ein brennendes Gefühl auftreten. Dies ist eine normale Reaktion.

Kommt es dennoch zu einer plötzlich auftretenden allergischen Reaktion, wie zum Beispiel einer starken Schwellung im Gesicht, massiver Luftnot oder zu einer Schwellung des Auges, dann kontaktieren Sie unbedingt Ihren Arzt oder Apotheker. In diesen seltenen Fällen nehmen Sie von einer weiteren Nutzung von Aciclovir unbedingt Abstand.

Meist sind die Krankheitssymptome eher verschwunden, als die Infektion vollständig ausgeheilt ist. Aus diesem Grund setzen Sie die Behandlung mit Aciclovir einige Tage länger fort.

Wann dürfen Sie Aciclovir nicht anwenden?

Aciclovir dürfen Sie nicht ohne Einverständnis Ihres Arztes während einer Schwangerschaft oder während Sie stillen verwenden. Außerdem ist Aciclovir bei Kindern nur nach Rücksprache mit dem Arzt anzuwenden.

Sind bei Ihnen Überempfindlichkeiten gegen bestimmte Wirkstoffe, die in Aciclovir enthalten sind, bekannt, oder liegt bei Ihnen eine Nierenfunktionsstörung vor, informieren Sie vor dem Erwerb von Aciclovir Ihren Arzt oder Apotheker. Ihr Arzt oder Apotheker wird Ihnen eventuell ein alternatives Mittel zu Aciclovir empfehlen.

Bildnachweis: and.one / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: