Naturheilkunde Praxistipps

Abnehmen: So erreichen Sie Ihr Wunschgewicht mit Naturheilkunde

Lesezeit: 2 Minuten Wie Abnehmen mit Naturheilkunde klappt: Haben Sie sich vorgenommen, endlich Ihr Gewicht zu reduzieren? Ideen wie Sie ohne Qual abnehmen und etwas für Ihre Gesundheit tun können, verrät Ihnen dieser Artikel.

2 min Lesezeit
Abnehmen: So erreichen Sie Ihr Wunschgewicht mit Naturheilkunde

Abnehmen: So erreichen Sie Ihr Wunschgewicht mit Naturheilkunde

Lesezeit: 2 Minuten

Abnehmen – Wunschgewicht mit Naturheilkunde

Sie wollen die Strandfigur erreichen? Mit Naturheilkunde klappt es! Gründe gibt es genug: Die Eitelkeit, der Blutdruck, das Lebensgefühl, die Krampfadern, das Kniegelenk usw. Dass man abnehmen kann, ohne auf Genuss zu verzichten, ist möglich. Alle leidvollen Diäten sind meistens eh sinnlos.

Dieser Artikel verrät Ihnen, wie sie mit Hilfe von Heilpflanzen und ein paar Richtlinien mit Spaß am Essen abnehmen können.

Abnehmen mit Naturheilkunde – wie geht das?

Eigentlich ist die Frage falsch formuliert. Also noch mal von vorne: Besser essen – wie geht das? Man muss sich dann natürlich fragen, was besser essen in unserem Kontext bedeutet. Klar ist natürlich, dass Abnehmen nur geht, wenn weniger Kalorien aufgenommen werden.

Außerdem fehlen dem Körper tatsächlich oft Spurenelemente und in der Folge Enzyme. Abnehmen ist dann schwer, weil der Abbau nicht gut geht. Besser essen bedeutet also Quantität durch Qualität zu ersetzen.

Na und dann noch das Thema Entgiftung. Oft fühlt man sich ja beim Abnehmen schlecht. Dies passiert aber selten wegen des vermeintlichen Hungers. Vielmehr kann der Körper die gespeicherten und nun freigesetzten Giftstoffe, Säuren etc. nicht schnell genug abbauen und ausscheiden. Besser Essen heißt hier also, entlastend und ausscheidungsfördernd.

Abnehmen mit qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln

Es fällt mir immer wieder auf, wie unbefriedigend konventionell angebaute Nahrungsmittel sind. Man isst dann viel, ist voll und hat bald wieder Hunger. Die Lösung ist dann oft Süßkram hinterher. Na und im Endeffekt hat man dann wieder zu viel gegessen ohne wirklich zufrieden zu sein.

Mein Vorschlag: Kaufen Sie regionale Lebensmittel aus biologischem Anbau. Am besten in Demeterqualität. Bio ist eben auch nicht gleich Bio. Sie kaufen also den Rolls Royce unter den Lebensmitteln. Klingt gut?

Diese Nahrungsmittel sind natürlich teurer als konventionell angebaute. Hier kommt nun der Trick: Geben Sie einfach genauso viel Geld wie vorher aus und schon haben Sie Quantität durch Qualität ersetzt. Sie werden sich besser fühlen und mit Spaß am Essen abnehmen.

Klingt ein bisschen verrückt aber einen Versuch von vier Wochen ist es allemal wert. Ich wette, wenn Sie danach wieder „normal“ essen, werden Sie sich wundern. Zitat eines meiner Patienten: „Ich verstehe gar nicht mehr, wie ich jemals solchen Mist essen konnte.“

Abnehmen mit Naturheilkunde – Entgiftung mit Heilpflanzen

Zusätzlich zur Ernährungsumstellung trinken wir einen schönen Kräutertee quasi als Nahrungsergänzung. Auch hier bitte auf Qualität achten! Entweder aus der Apotheke oder z. B. von der Firma Sonnentor.

Die Anregung der Leber als Hauptentgiftungsorgan und der Nieren zur Ausscheidung stehen im Vordergrund. Schmecken soll es außerdem. Hier ein Vorschlag, der Sie vier Wochen begleiten kann, wenn Sie drei Tassen täglich trinken:

  • Ringelblumen 10g
  • Sandstrohblumen 15g
  • Kardamom gestoßen 25g
  • Johanniskraut 25g
  • Bohnenkraut 25g
  • Brennnesselkraut 30g
  • Queckenwurzel   30 g
  • und Löwenzahnkraut/wurzel 40g

Viel Erfolg und Spaß beim Probieren.

Bildnachweis: Igor Link / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: