Gesundheit Praxistipps

Abnehmen: Sind Sie ein Apfeltyp oder ein Birnentyp?

Apfeltyp oder Birnentyp: Wer abnehmen möchte, sollte sich als erstes diese Frage stellen. Denn es gibt einen Unterschied zwischen dem Apfeltyp und dem Birnentyp.

Abnehmen: Sind Sie ein Apfeltyp oder ein Birnentyp?

Abnehmen: Sind Sie ein Apfeltyp oder ein Birnentyp?

Der Apfeltyp

Der Apfeltyp hat seine Problemzone genau in der Mitte – dem Bauch! Bei Männern auch gerne Bierbauch genannt. Es klingt recht nett, ist es aber gar nicht. Denn genau dieses Fett rund um den Bauch ist das gefährliche Fett, das sich um die Organe legt und diese daran hindert richtig zu funktionieren. Dieses Bauchfett, auch Viszeralfett genannt, ist maßgeblich an Herzinfarkten und Lungenödemen beteiligt.

Der Birnentyp

Der Birnentyp hat diese Problemzonen nicht um den Bauch, sondern genau auf den Hüften. Diesen Typ findet man häufig bei Frauen an. Aber jetzt kommt die gute Nachricht: dieses Fett ist auch gesund! Natürlich nicht im Übermaß, aber es sollte auch nicht zu wenig auf den Hüften sitzen. Diese „Fettröllchen“ sorgen, laut einer neuesten Studie, dafür, dass das Risiko an Diabetes und Herzinfarkt zu erkranken gesenkt wird.

Aber egal ob Apfeltyp oder Birnentyp – zu viel von den Fettpölsterchen sind und bleiben ungesund.

Wie werde ich den Apfeltyp oder Birnentyp los?

Viele sagen jetzt – eine Diät machen. Ich sage Ihnen dazu; ja und nein! Es soll keine Diät sein, sondern eine Lebens- und Essensumstellung! Ja genau, nicht nur das Essverhalten muss geändert werden, sondern auch die Lebenseinstellung.

Eine Diät im herkömmlichen Sinne zielt auf eine bestimmte Zeit ab, in der auf gewisse Annehmlichkeiten verzichtet werden. Und genau da liegt der Hase begraben. Ist diese Zeit vorbei, fallen die meisten wieder in Ihre alten Essgewohnheiten zurück und der berühmte Jojo-Effekt tritt ein und man bekommt schneller als gewünscht alle Kilos wieder zurück und noch ein paar oben drauf.

Um die Pfunde wirklich los zu werden müssen mehrere Aspekte beachtet werden:

  • Umstellung der Essgewohnheiten
  • mehr Bewegung in den Alltag einbauen
  • „Fressfallen“ aufdecken
  • Denkweise ändern

Wenn Sie diese Punkte angehen werden Sie schnell Ihr Fett los!

Bildnachweis: Mara Zemgaliete / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: