Gesundheit Praxistipps

Abnehmen mit Wasser

Lesezeit: 2 Minuten Abnehmen mit Wasser: Geht das? Was viele schon lange vermutet haben, ist jetzt bestätigt. Wenn Sie vor dem Essen zwei Gläser Wasser trinken, nehmen Sie besser ab.

2 min Lesezeit
Abnehmen mit Wasser

Abnehmen mit Wasser

Lesezeit: 2 Minuten

Für die einen war es nur ein Mythos, andere wollten es schon immer gewusst haben. Jetzt ist es offiziell bestätigt: Wenn Sie vor dem Essen zwei Gläser Wasser trinken, nehmen Sie besser ab, als Abnehmwillige, die das nicht tun.

Wassertrinker nehmen mehr ab

Wissenschaftler der Virginia Tech University haben diesen Mythos nun auf eine wissenschaftliche Probe gestellt. Sie beobachteten 48 Erwachsene, die gerade Diät hielten. Eine Hälfte der Teilnehmer trank vor jeder Mahlzeit zwei Gläser Wasser. Nach zwölf Wochen wurden die Erfolge verglichen: Die Teilnehmer, die vor dem Essen Wasser getrunken hatten, haben durchschnittlich 6,8 Kilogramm verloren, während die Nicht-Wassertrinker im Schnitt fünf Kilo abgenommen haben.

Abnehmen mit Wasser: Magen wird ohne Kalorien gefüllt

Wasser ist deshalb so effektiv, weil es den Magen mit einer Flüssigkeit füllt, die keine Kalorien hat. Trinken Sie also mehr Wasser und weniger gezuckerte, kalorienreiche Getränke. Das ist ein sehr einfacher Weg, Ihr Gewicht zu beeinflussen.

Vor dem Essen trinken – bereits eine alte Weisheit

Auch für Internisten und Diätologen ist das Ergebnis der Studie nur logisch, denn es gab schon lange Empfehlungen, vor dem Essen Wasser zu trinken. Das Prinzip: Ihr Magen dehnt sich und löst vorzeitig ein Sättigungsgefühl aus. Wasser allein kann allerdings nicht satt machen.

Wenn Sie danach nichts essen, haben Sie kurze Zeit später Hunger. Skeptischer sieht aber so mancher Ernährungsphysiologe diese Regel. Diese sind allerdings der Ansicht, es mache keinen Unterschied, ob man vor dem Essen trinkt oder währenddessen.

Abnehmen mit Wasser: Hunger nicht mit Durst verwechseln

Oft essen Sie vielleicht, obwohl Sie eigentlich nur Durst haben. Über den Tag verteilt ausreichend Wasser zu trinken verhindert, dass Hunger mit Durst verwechselt wird. Statt Wasser können Sie aber auch eine leichte Suppe oder einen Salat zu essen. Das füllt nicht nur den Magen, sondern macht auch länger satt.

Tipp: Nehmen Sie, wenn Sie mögen, auch während der Nahrungsaufnahme, Flüssigkeit (Wasser) zu sich. Dass dabei der Magensaft verdünnt wird, ist allerdings ein hartnäckiger Mythos, der nicht auszurotten ist.

Bildnachweis: Viktoria / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...