Gesundheit Praxistipps

Abnehmen im Schlaf? Wie geht das?

Lesezeit: 1 Minute Haben Sie schon mal etwas von "Abnehmen im Schlaf" gehört? Aber wie soll das funktionieren? Da alle schlafen, müssten auch alle schlank sein. Sind sie aber nicht. Was müssen Sie tun, damit Abnehmen im Schlaf auch funktioniert?

1 min Lesezeit
Abnehmen im Schlaf? Wie geht das?

Abnehmen im Schlaf? Wie geht das?

Lesezeit: 1 Minute

Abnehmen im Schlaf ist plausibel

Dass das Abnehmen im Schlaf funktioniert, habe ich mittlerweile am eigenen Körper beobachtet. Es setzt allerdings voraus, dass Sie sich vorher intensiv körperlich betätigt haben. Vor der körperlichen Aktivität sollten Sie jedoch Ihr Gewicht, den Körperfettanteil und die Körperumfänge genau gemessen haben, um diese mit den Ergebnissen am gleichen und am nächsten Tag zu vergleichen.

Oft ist man enttäuscht, dass nach einem schweißtreibenden Training vergleichsweise wenig  Körperfett abgebaut wurde. Die Ursache hierfür ist, das die benötigte Energie zuerst aus den in der Leber gespeicherten Kohlehydraten bereitgestellt wird.

Die Nachverbrennung ist der Schlüssel zum Erfolg

Mit der Schlafphase  holt sich nun der Körper die verlorene Energie aus dem Körperfett zurück und füllt nun wieder die Energiespeicher auf. Damit findet gewissermaßen eine Nachverbrennung statt. Nun sollten Sie am Folgetag erneut Ihre Messungen durchführen und diese mit den beiden vorangegangenen vergleichen. Sie werden erstaunt sein, dass Sie nun mehr abgenommen haben, als unmittelbar nach Ihrer sportlichen Aktivität.

Die richtige Ernährung gehört zum Abnehmen unbedingt dazu

Neben den notwendigen Kohlehydraten ist es ebenfalls sehr wichtig, dem Körper über die Ernährung möglichst ausreichend pflanzliche Proteine zu zuführen. Damit unterstützen Sie den Erhalt und den Aufbau Ihrer Muskelmasse. Vergessen Sie aber keinesfalls die Zuführung lebensnotwendigen Vitamine als antioxidantiven Schutz. Die über den Schweiß ausgeschiedene Mineralien sind ebenfalls wieder aufzufüllen. Hierfür eignen sich spezielle isotonische Getränke für den Ersatz lebensnotwendiger Elektrolyte.

Bildnachweis: puhhha / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):