Lebensberatung Praxistipps

Abnehmen fängt beim Essen an

Lesezeit: 2 Minuten Spätestens nachdem Sie einige Diäten ausprobiert haben, wird Ihnen klar: so einfach funktioniert das Abnehmen nicht. Essen bei Diäten ist oft einseitig und Sie müssen viele Lebensmittel vom Speiseplan streichen. Kein Wunder, wenn Sie sich gerade diese Dinge nach dem Abnehmen nach Plan in großen Mengen einverleiben. So haben Sie keine Chance, dauerhaft an Gewicht zu verlieren

2 min Lesezeit

Abnehmen fängt beim Essen an

Lesezeit: 2 Minuten

Richtig essen wil gelernt sein

Um dem Essen einen neuen Stellenwert zu geben, versetzen Sie sich in die Lage derer, die es geschafft haben. Fragen Sie sich: was würde ein schlanker Mensch für eine Einstellung zum Essen haben? Sie dürfen sich ruhig seinem Verhalten anpassen. Abnehmen und richtig Essen leben schlanke Menschen uns vor – tun Sie es ihnen gleich. Essen Sie nicht mehr alles blind in sich hinein, sondern hören Sie auf Ihre innere Stimme.

Spüren Sie ein Hungergefühl?

Dann fangen Sie nicht sofort an zu essen, wenn Sie abnehmen möchten. Hören Sie in sich hinein. Knurrt Ihnen der Magen oder melden sich andere Gefühle, die Sie bislang durch Essen befriedigt haben? Haben Sie tatsächlich Hunger, dann stürmen Sie nicht blindlings den Kühlschrank, sondern fragen Sie sich, wonach Ihr Köper verlangt.

Essen Sie etwas Süßes, etwas Salziges oder etwas Herzhaftes. Vielleicht wollen Sie auch nur etwas trinken. So geben Sie Ihrem Körper genau das, wonach er verlangt und können abnehmen, da Sie das Essen dosieren und einzuteilen gelernt haben.

[adcode categories=“lebensberatung“]

Essen oder Frust?    

Verlangt es in Ihnen wirklich nach Essen oder stecken andere Bedürfnisse dahinter? Abnehmen werde Sie erst dann, wenn Sie lernen, Hungergefühle und seelische Bedürfnisse voneinander zu unterscheiden und nur dann Essen zu sich zu nehmen, wenn es Ihr Köper ausdrücklich verlangt. Hunger haben Sie, wenn Sie eigentlich alles essen würden. Ihr Körper verlangt nach Essen, weil Sie es ihm antrainiert haben. Denken Sie um, um abnehmen zu können. Angst, Trauer und Langeweile lassen sich statt mit Essen mit Aktivitäten und Ablenkung befriedigen.

Wenn Sie abnehmen möchten, dann ziehen Sie die Notbremse und ändern Sie Ihr Essverhalten. Essen ist keine Ersatzhandlung, sondern ein körperliches Bedürfnis. Ändern Sie für ein gesundes Abnehmen Ihre Lebenseinstellung und halten Sie sich körperlich fit.   

Lesen Sie zum Thema Abnehmen meine anderen Artikel:

Abnehmen – Helfen Diäten wirklich?

Abnehmen – Übergewicht muss nicht sein

Übergewicht hat seelische Ursachen

Gesund abnehmen – So geht’s

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: