Gesundheit Praxistipps

Abend Make-up für Schlupflider: So machen Sie es richtig!

Lesezeit: 2 Minuten Viele Frauen leiden unter Schlupflidern – Augen, bei denen das obere Lid leicht über der Lidfalte hängt. Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung für ein Abend Make-Up kaschieren Sie die Schlupflider geschickt und sehen fantastisch aus!

2 min Lesezeit

Abend Make-up für Schlupflider: So machen Sie es richtig!

Lesezeit: 2 Minuten

Basis

Zunächst sollten Sie eine Feuchtigkeitscreme auf das gesamte Gesicht auftragen. Dies trägt dazu bei, dass die Foundation sich besser mit Ihrer Haut verbindet und pflegt Ihr Gesicht zusätzlich. Danach sollten Sie eine spezielle Augencreme unter die Augenpartie auftragen, um die empfindliche Haut optimal mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Einige Cremes können sogar gegen geschwollene Lider oder dunkle Augenringe helfen. Dann verwenden Sie eine Foundation die zu Ihrem Hautton passt, und verblenden diese mit den Fingern oder mit dem Pinseln. Schließlich streichen Sie eine Lidschattengrundierung über das Augenlid, damit der Lidschatten die ganze Nacht hält und nicht verschmiert.

Rouge

Mit ein wenig Rouge sieht die Haut jeder Frau gleich schon viel frischer und gesünder aus. Sie sollten bestenfalls nach einem sanften Roséton greifen, welcher der Haut schmeichelt, allerdings nicht zu dominant ist. Schimmerpartikel im Rouge bringen die Haut außerdem zum Strahlen!

Augenbrauen

Füllen Sie Ihre Augenbrauen entweder mit einem Puder oder einem speziellen Augenbrauenstift aus. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass die Farbe auf keinen Fall zu dunkel ist, das wirkt schnell unnatürlich. Fahren Sie außerdem nach dem Auftragen der Farbe nochmals mit einem Brauenbürstchen durch die Augenbrauen, um die Farbe zu verblenden und weicher erscheinen zu lassen.

Eyeliner

Ziehen Sie mit einem schwarzen Kajalstift einen breiten Strich an der oberen Wimpernlinie. Dabei müssen Sie auf keinen Fall genau sein! Sie können die Linie sogar nur schraffieren, da sie eh im nächsten Schritt ausgeblendet wird. Es sollte nur eine breite, schwarze Linie entstehen.

Nun greifen Sie zu einem weichen Lidschattenpinsel und blenden die schwarze Linie wie einen Cremelidschatten nach oben hin aus. Dabei sollte die Farbe nicht über das bewegliche Lid hinausreichen. Wenn Sie genug verblendet haben, ziehen Sie mit dem gleichen Kajalstift eine Linie am unteren Wimpernkranz (allerdings dünner als auf dem oberen Lid). Auch diese Linie verblenden Sie anschließend mit dem weichen Lidschattenpinsel.

Lidschatten

Nun tragen Sie einen schwarzen Lidschatten über das bewegliche Lid auf, und verblenden ihn bis hin zur Lidfalte. Hierbei kann der Lidschatten entweder matt sein, oder für einen besonders dramatischen Look farbliche Schimmerpartikel enthalten (z.B. silber, grün oder blau) so können Sie das Make-Up für Ihre Augenfarbe optimal gestalten. Dann tragen Sie den gleichen Lidschatten mit einem kleineren Pinsel am unteren Wimperkranz auf (wenn Sie das innerste Drittel auslassen, öffnet das die Augen mehr)

Akzente

Für einen besonders glamourösen Effekt tragen Sie nun einen helleren, schimmernden Lidschatten auf die Mitte des beweglichen Lids auf. Verblenden Sie die Übergänge zum schwarzen Lidschatten, arbeiten Sie die hellere Farbe allerdings nicht komplett ein – sie soll trotzdem noch als Akzent herausstechen.

Wimperntusche

Nachdem Sie den Lidschatten auf beiden Augen aufgetragen haben, tuschen Sie die Wimpern mit einer schwarzen Mascara. Für Schlupflider ist es besonders wichtig, die Wimpern vor dem Tuschen mit einer Wimpernzange zu formen. Dies gibt den Wimpern einen extra Schwung. Das Auge wird geöffnet und erscheint optisch größer, das Schlupflid wird kaum noch bemerkt!

Lippen

Tragen Sie auf den Lippen nur ein zartes Gloss in Nude, damit dieses nicht von den glamourösen Augen ablenkt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...