Arbeit & Beruf Praxistipps

5 Tipps für Gabelstaplerfahrer – das sollten Sie berücksichtigen

Lesezeit: 2 Minuten Das Fahren eines Gabelstaplers ist an sich kein Hexenwerk, aber trotzdem sollte es nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Damit es nicht zu Problemen wie Unfällen kommt, ist es schließlich wichtig, dass man einige grundlegende Dinge berücksichtigt. Damit Sie wissen, worauf es im Spezifischen ankommt, haben wir in diesem Artikel 5 Tipps für Sie zusammengetragen.

2 min Lesezeit
5 Tipps für Gabelstaplerfahrer – das sollten Sie berücksichtigen

5 Tipps für Gabelstaplerfahrer – das sollten Sie berücksichtigen

Lesezeit: 2 Minuten

Machen Sie unbedingt einen Staplerschein

Obwohl es selbsterklärend sein sollte, gibt es immer noch Menschen, die keinen Staplerführerschein besitzen und trotzdem einen Gabelstapler fahren – das ist nicht zu empfehlen. Machen Sie unbedingt eine Ausbildung, um die erforderlichen Kenntnisse zu erwerben. Eine Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer dauert nicht lange und Sie lernen alle praktischen und theoretischen Kenntnisse, die Sie für das Fahren benötigen. Das Fahren ohne Staplerschein kann nicht nur zu Bußgeldern oder anderen Strafen führen, sondern im schlimmsten Fall sogar tödliche Folgen haben.

Haben Sie immer Ersatzteile parat

Wie andere Fahrzeuge kann es auch bei einem Gabelstapler passieren, dass bestimmte Teile kaputtgehen oder nicht mehr richtig funktionieren. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern auch in puncto Sicherheit ein Problem. Zudem können entsprechende Vorfälle dazu führen, dass sich die Arbeit verzögert. Sie sollten daher immer Ersatzteile für den Gabelstapler parat haben, um in solchen Situationen schnell reagieren zu können. Erfreulicherweise können Gabelstaplerersatzteile in unserer heutigen Zeit sogar über das Internet bestellt werden.

Führen Sie vor dem Start einen Sicherheitscheck durch

Unfälle mit dem Gabelstapler kommen zwar relativ selten vor, aber sie können zu schweren Verletzungen führen oder sogar einen tödlichen Ausgang haben. Sie sollten den Gabelstapler vor dem Bedienen also unbedingt überprüfen. Führen Sie am besten einen umfassenden Sicherheitscheck durch und prüfen Sie Bedienelemente, Beleuchtung, Hupe, Profil und Reifendruck. Nur wenn all das passt und zudem keine sichtbaren Schäden vorliegen, sollten Sie den Gabelstapler in Betrieb nehmen.

Passen Sie gegebenenfalls das Tempo an

Gabelstaplerfahrer stehen oftmals unter Druck, da sie bestimmte Aufgaben schnell bewältigen müssen. Das darf jedoch nie ein Grund sein, um die Sicherheit außer Acht zu lassen. Sofern es erforderlich ist – beispielsweise bei rutschigen Böden, Sichtbehinderungen oder hohem Verkehrsaufkommen – sollten Sie das Tempo anpassen und langsamer fahren. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, sondern bewahren Sie immer Ruhe und Umsicht.

Sichern Sie das Fahrzeug nach jeder Nutzung

Nachdem Sie den Gabelstapler genutzt haben, sollten Sie das Fahrzeug immer sichern und die Feststellbremse betätigen – falls es sich um abschüssiges Gelände handelt, müssen Sie zudem Vorlegeklötze nutzen. Der Gabelstapler darf auf keinen Fall von selbst wegrollen, da das ein erhebliches Risiko darstellt. Des Weiteren sollen Sie das Fahrzeug auch vor unbefugtem Zugriff sichern. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten und Sie können beispielsweise einen klassischen Zündschlüssel, einen PIN-Code oder eine moderne Chipkarte verwenden. Im Endeffekt geht es nur darum, dass Unbefugte keinen Zugriff auf den Gabelstapler haben.

Sie fanden diesen Artikel hilfreich und würden gerne weitere Ratgeber lesen? Das ist kein Problem, denn auf unserer Webseite finden Sie zahlreiche Praxistipps zu den unterschiedlichsten Themen. Schauen Sie sich einfach etwas um!

Bildnachweis: Anselm / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: