Gesundheit Praxistipps

5 Tipps für eine schnelle Strandfigur

Lesezeit: 2 Minuten Der Sommer steht vor der Tür und dies bedeutet in der Regel Sonne, Meer und vor allem Strand. Natürlich möchte man bei seinem Strandurlaub die entsprechende Figur im Bikini oder der Badehose machen. Dummerweise entdecken gerade im Mai und Juni viele Männer und Frauen den einen oder anderen Kilo zu viel auf den Hüften. Mit ein paar Tipps können Sie sich jedoch auch kurzfristig noch in Form bringen.

2 min Lesezeit
5 Tipps für eine schnelle Strandfigur

5 Tipps für eine schnelle Strandfigur

Lesezeit: 2 Minuten

Crash-Diäten helfen nicht

Für die schnelle Strandfigur sind viele Menschen bereit, einiges in Kauf zu nehmen. Sehr beliebt ist dabei vor allem die sogenannte Crash-Diät, bei der kaum noch etwas gegessen wird. Von diesem Vorgehen sollte man jedoch Abstand nehmen, da solche Diäten kaum wirkliche Erfolge bringen. In der Regel baut der Körper zunächst einmal die Muskeln ab, da diese am meisten Energie verbrauchen. Erst im Anschluss nimmt er sich der Fettreserven an.

Ernährung umstellen

Auch wenn Diäten nicht geeignet sind, um sich schnell in Form zu bringen, spielt die richtige Ernährung trotzdem eine Rolle. Achten Sie vor allem darauf, Ihre Kohlenhydrate zu reduzieren. Gerade einfache Kohlenhydrate, wie man sie in Weizenmehl findet, sollten möglichst vermieden werden. Stattdessen empfehlen sich Eiweiße, wie man sie beispielsweise in Fisch findet. Diese helfen dem Körper beim Aufbau von Muskeln und regen zusätzlich den Stoffwechsel an. Gerade für das Abendessen ist daher eine eiweißreiche Ernährung in Kombination mit Gemüse ideal.

Bewegung und Sport

Neben der Ernährung ist Sport der beste Weg, um die perfekte Strandfigur zu erreichen. Erfolgreich werden Sie jedoch nur sein, wenn Sie den entsprechenden Aufwand investieren. Drei Trainingseinheiten pro Woche sind das Minimum, um möglichst schnell eine gute Figur am Strand machen zu können. Idealerweise empfiehlt sich dabei eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining.

Für ein vernünftiges Ergebnis sollte eine Einheit mindestens 35 Minuten dauern, erst dann ist die Fettverbrennung wirklich in Fahrt. Allerdings sollte man es mit dem Training auch nicht übertreiben. Ruhephasen sind wichtig und helfen dem Körper zu regenerieren.

Mehr Muskeln aufbauen

Muskeln sind der zentrale Schlüssel für die perfekte Strandfigur. Aus diesem Grund sollte Krafttraining ein zentraler Bestandteil Ihrer Trainingsbemühungen sein. Mehr Muskeln verbrauchen mehr Energie, wobei sie vorzugsweise auf die Fettreserven zurückgreifen.

Auch im Urlaub an der Strandfigur arbeiten

Die eigene Arbeit an der perfekten Strandfigur sollte mit dem Start des Urlaubes nicht beendet sein. Gerade ein Strandurlaub bietet vielfältige Möglichkeiten wie Schwimmen, Laufen oder andere sportliche Betätigungen, mit denen Sie der Figur den letzten Schliff geben können.

Bildnachweis: yellowj / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...