Gesundheit Praxistipps

5 Essregeln für mehr Fettverbrennung

Lesezeit: < 1 Minute Die richtige Ernährung macht mindestens 50 Prozent des sportlichen Erfolges aus. Das gilt besonders beim Abnehmen, mit Sport alleine werden Sie kaum Ihr Wunschgewicht erreichen. Hier sind 5 Essregeln für mehr Fettverbrennung.

< 1 min Lesezeit

5 Essregeln für mehr Fettverbrennung

Lesezeit: < 1 Minute

Wundermittel oder teure Nahrungsergänzungsmittel sind für eine sportlergerechte Ernährung nicht nötig. Grundlage ist eine ausgewogene Ernährung. Sie liefert alle wichtigen Nährstoffe, Mineralien und Vitamine. Essen Sie möglichst abwechselungsreich und achten auch frisches Obst und Gemüse. Um die Fettverbrennung anzukurbeln, sollten Sie außerdem folgende Essregeln beachten.

Essregel 1: Essen Sie möglichst bei jeder Mahlzeit etwas Eiweiß
Eiweiß ist die Bausubstanz unserer Muskulatur. Mehr Muskeln kurbeln den Grundumsatz an und sorgen für eine stete Fettverbrennung. Insgesamt sollten Sie täglich etwa 1-1,5 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht essen.

Essregel 2: Essen Sie regelmäßig, aber maximal dreimal am Tag, wenn Sie wirklich abnehmen wollen
Jede Mahlzeit sorgt für eine Insulin-Ausschüttung und hemmt so die Fettverbrennung. Sinkt der Insulinspiegel jedoch zwischen den Mahlzeiten wieder ab, zieht der Körper die nötige Energie auch aus den Fettzellen.

Essregel 3: Streichen Sie Zucker aus Ihrem Ernährungsplan
Zucker sorgt für einen besonders rapiden Insulinanstieg und löst Fressattacken aus. Besonders schlimm ist Zucker in Getränken. Greifen Sie wenn möglich auf ungesüßte Getränke zurück.

Essregel 4: Reduzieren Sie Ihren Alkoholkonsum
Alkohol ist der natürliche Feind der Fettverbrennung. Da Alkohol für den Körper giftig ist, wird dieser zuerst abgebaut, während andere Stoffwechselprozesse wie etwa die Fettverbrennung gehemmt werden. Sie müssen ja nicht jeden Tag auf ein Gläschen Wein verzichten, aber genießen Sie es bewusst.

Essregel 5: Verzichten Sie unter der Woche abends auf Kohlenhydrate
Damit kurbeln Sie die nächtliche Fettverbrennung an und nehmen nachhaltig ab. Kartoffeln, Getreide, Brot, Nudeln und Reis sollten Sie so oft wie möglich abends von der Speisekarte verbannen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: