Familie Praxistipps

5 Erziehungsfehler, die Eltern machen, ohne es zu merken

Lesezeit: 2 Minuten "Kindererziehung ist Pillepalle": Das hat keiner je gesagt. Zum Thema Kindererziehung gibt es jede Menge Bücher und Ratschläge zu den unterschiedlichsten Meinungen. Eins ist aber klar: Elternschaft ist gar nicht einfach! Vor allem, wenn es so leicht ist, die Bildung und Entwicklung der Kleinen mit unserer Lebensweise negativ zu beeinflussen, ohne es sogar zu merken. Erfahren Sie hier, welchen Erziehungsfehler Sie vermeiden sollten.

2 min Lesezeit
5 Erziehungsfehler, die Eltern machen, ohne es zu merken

5 Erziehungsfehler, die Eltern machen, ohne es zu merken

Lesezeit: 2 Minuten

Jede unserer Handlungen kann ein Kind beeinflussen und wie ein starkes Echo auf seine Persönlichkeit einwirken. Perfekte Eltern gibt es nicht, es gibt aber Vieles, was Eltern falsch machen können. Umso schwerer ist die Elternschaft, wenn die Kinder älter werden, und Ihr Leben plötzlich einem Hindernisrennen ähnelt. Wichtig ist es, ein Freund für Ihr Kind zu werden und der Rest wird seinen Lauf nehmen.

Um Ihnen bei dem schwierigen, aber lohnenden Erziehungsprozess zu helfen, listen wir hier die fünf häufigsten Erziehungsfehler
auf, die Eltern machen, ohne es zu merken:

1. Das Kind verwöhnen

Es gibt einen Unterschied zwischen Bedürfnisse befriedigen und jeden Wunsch des Kindes zu erfüllen, dessen manche Eltern sich nicht bewusst sind. Wenn man jedes schlechte Verhalten des Kindes akzeptiert und für ihn immer Ausnahmen von der Regel erlaubt, kann es zu einer launischen, eigensinnigen Person heranwachsen. Eine solche Erziehung könnte später Probleme hinsichtlich der Selbstständigkeit und dem Kontakt mit anderen Mitmenschen verursachen.

2. Erziehungsfehler: Strenge

Wir haben festgestellt, dass verwöhnte Kinder es später im Leben schwer haben. Eltern müssen also streng sein, sie sollten Autorität haben. Aber wie streng müssen Sie eigentlich sein? Strenge bezieht sich auf die Einschränkung der Freiheiten und eigenständigen Unternehmungen der Kinder.

Kinder brauchen aber auch Freiheit. Zu viele Verbote können wie eine Grenze zwischen Eltern und Kind wirken und es kann dazu führen, dass es später Probleme hat, Freunde zu finden.

3. Sie sind Ihrem Kind gegenüber gleichgültig

Vielleicht haben Sie den Eindruck, dass Ihre Kinder glücklich und erfüllt sind, wenn Sie ihnen alle notwendigen materiellen Vorteile gewähren und ihnen Geschenke kaufen. Die elterliche Zuneigung kann jedoch nicht mit Geld gemessen werden und Ihre Abwesenheit könnte zu einem chronischen Gefühle von Leere führen.

4. Erziehungsfehler: Diskriminierung

Vergleiche zwischen Geschwistern und Vorzugsbehandlungen haben keine Vorteile. Sie führen zu Eifersucht zwischen den Kindern und zu Familienkonflikten. Darüber hinaus fühlt sich das Kind nicht richtig geschätzt und kann unter Verhaltensstörungen leiden.

5. Willkürliche Entscheidungen

Wenn ein Elternteil sehr großzügig ist und der andere ein zu strenges Verhalten aufweist, wird das Kind nicht verstehen, wie man richtig handeln muss und wird immer die einfachste Entscheidung treffen.

Bildnachweis: detailblick-foto / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: