Praxistipps

4 Tipps für den richtigen Umgang mit dem Tischtennistisch

Lesezeit: 1 Minute Der Tischtennistisch ist ein wichtiges Arbeitsmittel, um überhaupt Tischtennis spielen zu können. Insbesondere für einen Wettkampf müssen Sie Tischtennistische kaufen, die von der ITTF zugelassen sind. Leider kommt es immer wieder vor, dass selbst erfahrene Tischtennisspieler sehr achtlos mit den teuren Tischen umgehen. Hier gebe ich Ihnen vier Tipps für den richtigen Umgang mit dem Tischtennistisch.

1 min Lesezeit
4 Tipps für den richtigen Umgang mit dem Tischtennistisch

4 Tipps für den richtigen Umgang mit dem Tischtennistisch

Lesezeit: 1 Minute

1. Tipp: Tischtennistische für Wettkämpfe und für die Freizeit

Der Tischtennistisch ist 2,74 m lang, 1,525 m breit und die Spielfläche 76 cm vom Boden entfernt. Als Wettkampftisch sollte der Tisch von der ITTF genehmigt sein. Freizeit-Tische gibt es für den Indoor– und Outdoorbereich. Wenn Sie ihn für den Outdoorbereich nutzen, sollte der Tischtennistisch wetterfest und eine wasserfeste Spielfläche aufweisen.

2. Tipp: Tischtennistische ohne Klappmechanismus richtig stellen

Beim Kauf eines Tischtennistisches ohne Klappmechanismus achten Sie darauf, dass die Tischhälften je ein Untergestell haben. Diese Tischtennistische sind platzsparend und vor allem können Sie die Hälften für spezielle Übungen individuell zusammenstellen. Leider weisen diese Tische auf ihrer Spielfläche nach kurzer Zeit Beschädigungen auf.

Diese werden durch achtloses Zusammenstellen der Tischtennistische verursacht. Stellen Sie die Hälften niemals wahllos zusammen. Achten Sie darauf, dass die Spielflächen gegeneinandergestellt werden. Das Untergestell zeigt immer nach außen. Auf diese Weise schützen Sie die Spielfläche vor Beschädigungen.

3. Tipp: Tischtennistische mit Klappmechanismus richtig stellen

Tischtennistische mit Klappmechanismus haben den Vorteil, dass die beiden Tischhälften auf ein robustes Stahluntergestell montiert sind. Die Tischhälften lassen sich auf diese Weise leicht hoch- und runterklappen und sind zudem höhenverstellbar. Mit Hilfe der schwenkbaren und gummierten Einzelrollen können Sie diese Tischtennistische leicht transportieren. Platz sparen Sie, indem Sie die zusammenklappbaren Tische vorsichtig ineinander stellen.

4. Tipp: Tischtennistische regelmäßig reinigen

In regelmäßigen Abständen sollten Sie den Tischtennistisch reinigen, um die Tischoberfläche zu schützen und eine gleichmäßige Spieleigenschaft zu gewährleisten. Für die Reinigung gibt es im Fachhandel einen Reinigungsschaum. Sprühen Sie den Schaum auf die Tischoberfläche und wischen mit einem fusselfreien Tuch die Oberfläche ab. Damit beseitigen Sie Staub, Schweiß und sonstige Verschmutzungen.

Bildnachweis: TTstudio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: