Gesundheit Praxistipps

3 wärmende gesunde Heißgetränke für den Winter

Lesezeit: < 1 Minute Im Winter wärmen uns Heißgetränke von innen auf. Manche dieser Getränke sind besonders gesund, denn sie können mit Vitaminen vollgepackt sein, den Kreislauf anregen und wirksam gegen Erkältungen eingesetzt werden. Probieren Sie das Rezept für ein Holunderbeersaft-Tee-Getränk.

< 1 min Lesezeit
3 wärmende gesunde Heißgetränke für den Winter

3 wärmende gesunde Heißgetränke für den Winter

Lesezeit: < 1 Minute

Holunderbeersaft als Heißgetränk

Holunderbeersaft ist ein wärmendes Wintergetränk, das unser Immunsystem stärkt. Schon in der Steinzeit wurde es als Heilmittel eingesetzt. Verschiedene Teile der Holunderpflanze werden auch heute noch in der Volksmedizin verwendet – z.B. gegen Wasserstauungen, bei Nierenproblemen oder als Vorbeugung von Erkältungskrankheiten. Die reifen ausgepressten Beeren werden als Saft getrunken (bekommen Sie z.B. im Reformhaus) und die getrockneten Blätter und Rinde können als Tee aufgegossen werden.

Tee im Winter

Ein weiteres gesundes Getränk für den Winter ist der Tee. Diesen gibt es in vielen Variationen – ohne Zucker und Milch enthält er nicht einmal Kalorien. Vielen Tees wird heilende Wirkung nachgesagt. Sicher kennen Sie das Sprichwort: „Für jedes Zipperlein ist ein Kraut gewachsen“.  So können Sie aus fast allen getrockneten Kräutern einen Tee-Aufguss zubereiten.

Tee mit anregender Wirkung

Anregende Wirkungen bekommen Sie durch schwarzen, grünen oder Mate-Tee. Diese Teesorten können Sie mit verschiedenen Kräutern veredeln, z.B. mit getrockneten Rosen- oder Jasminblüten, Orangen- oder Apfelstücke. Grüner Tee gilt in Asien schon lange als Heiltee. Er kurbelt die Verdauung und den Stoffwechsel an, hat positiven Einfluss auf das Herz-Kreislaufsystem und hilft regulierend auf den Blutzuckerspiegeln.

Anregendes Holunderbeersaft-Tee-Getränk

Aus Holunderbeersaft und Tee können Sie ein schmackhaftes anregendes Getränk herstellen. Dafür brauchen Sie:

  • 500 ml Holunderbeersaft
  • 500 ml Grüner Tee
  • Etwas Zitronensaft
  • 3 EL Honig (je nach Wunsch auch mehr oder weniger)
  • ½ TL Zimtpulver
  • ½ TL reines Vanillepulver

Zubereitung:

Mischen Sie Saft und Tee und erwärmen Sie das Gemisch (nicht kochen). Hinzu kommen die anderen Zutaten.

Holunder-Tee-Glühwein:

Möchten Sie einen winterlichen Glühwein aus dieser Kombination machen, dann können Sie zur Mischung 2 Tasse Rum, 1 Tasse Orangensaft und einige Nelken hinzufügen –  alles kurz miterwärmen – FERTIG!

Bildnachweis: NinaMalyna / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: