Computer Praxistipps

3 Tipps, die DiskBoss zum besseren Dateimanager unter Windows machen

Lesezeit: 2 Minuten Der Dateimanager von Windows ist bis zur neuesten Version 10 des Betriebssystems kaum überarbeitet worden. Entsprechend fehlen viele zeitgemäße Bearbeitungsfunktionen. DiskBoss geht da deutlich weiter. Das Gratis-Programm spürt beispielsweise doppelte Dateien auf und synchronisiert Ordner. Was Sie von DiskBoss erwarten können, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Autor:

3 Tipps, die DiskBoss zum besseren Dateimanager unter Windows machen

Lesezeit: 2 Minuten

Für viele Nutzer ist der Dateimanager eines der meist genutzten Programme unter Windows. Denn mit dem Programm lassen sich viele wichtige Aktionen durchführen. Wollen Sie beispielsweise Daten für ein Backup oder um sie unkompliziert weiterzugeben von Ihrem Rechner auf einen USB-Stick kopieren, machen Sie das mit großer Wahrscheinlichkeit mit dem Dateimanager.

Dasselbe gilt, wenn Sie Daten von der Festplatte löschen oder auf dem Datenträger verschieben wollen. Diese einfachen Optionen erledigt das Windows-Bordmittel auch unproblematisch. Allerdings fehlen dem Programm Zusatz-Features. Diese Funktionslücke füllt das Gratisprogramm DiskBoss.

1. So finden Sie doppelte Dateien

Während der täglichen Arbeit mit dem Computer kann es schnell passieren, dass sich auf der Festplatte Dateien doppelt ansammeln. Doppelt vorhandene Ordner mit Bildern oder sogar mehrfach vorhandene Videos und ganze Filme können so viel Platz verschwenden. Mit DiskBoss spüren Sie die Doubletten auf.

  1. Markieren Sie auf der Programmoberfläche den Ordner oder den Datenträger, auf dem Sie Datei-Doubletten aufspüren wollen.
  2. Klicken Sie dann in der Symbolleiste auf "Duplicates" und im folgenden Dialogfenster auf "Search". Das Programm sucht dann alle doppelt vorhandenen Dateien und bietet Sie übersichtlich zum Löschen an. Die Einträge lassen sich vielseitig filtern, so dass Sie unter anderem schnell doppelte Bilder von doppelt vorhandenen Word-Dokumenten unterscheiden können.

2. Synchronisieren Sie Ordner mit DiskBoss

Eine einfache Methode, um Daten zu sichern ist es, Ordner zu synchronisieren. Versehentlich gelöschte oder durch einen Virenbefall verlorene Dateien lassen sich so im Notfall unkompliziert wiederherstellen. Empfehlenswert ist es, die synchronisierten Dateien auf einem externen Speichermedium abzulegen, damit im Fall eines Hardwarefehlers nicht Originaldateien uns Synchronisierungsdateien verloren gehen.

  1. Markieren Sie auf der Programmoberfläche von DiskBoss den Ordner, den Sie mit einem anderen synchronisieren wollen.
  2. Klicken Sie dann in der Symbolleiste auf "Sync". Wählen Sie im folgenden Dialogfenster unter "Destination Directory" den Ordner aus, der synchronisiert werden soll. Anschließend klicken Sie auf "Sync".
  3. DiskBoss vergleicht die Inhalte der beiden Verzeichnisse und gleicht den Datenbestand dann direkt ab.

3. Inhalte von Verzeichnissen mit DiskBoss vergleichen

Wollen Sie die Inhalte von Verzeichnissen nur vergleichen, aber nicht synchronisieren, bietet Ihnen DiskBoss auch dafür eine einfache Möglichkeit.

  1. Markieren Sie auf der Programmoberfläche von DiskBoss den Ordner, dessen Inhalt Sie mit einem anderen Verzeichnis vergleichen wollen. Klicken Sie dann in der Symbolleiste auf "Compare".
  2. Wählen Sie im folgenden Dialogfenster unter "Destination Directory" den Ordner aus, dessen Inhalt verglichen werden soll. Anschließend klicken Sie auf "Compare".
  3. DiskBoss zeigt Ihnen nach einer Analyse an, welche Daten des einen Verzeichnisses nicht im anderen vorhanden sind.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: