Lebensberatung Praxistipps

3 Techniken um Ihre Schlagfertigkeit zu verbessern

Lesezeit: 2 Minuten Personen die über eine hohe Schlagfertigkeit verfügen, werden oft als souveräne und geistesgegenwärtige Menschen bewundert. Doch schnelles Kontern, Kreativität und das gewisse Quäntchen Frechheit sind nicht angeboren. Jeder kann sich eine gewisse Schlagfertigkeit "antrainieren". Lesen Sie hier, was Sie zur Verbesserung Ihrer Schlagfertigkeit machen können.

2 min Lesezeit

3 Techniken um Ihre Schlagfertigkeit zu verbessern

Lesezeit: 2 Minuten

Schlagfertigkeit = Schnelligkeit
Was nutzt eine fantastische Erwiderung, wenn sie Ihnen erst eine halbe Stunde nach dem Angriff einfällt?

Schlagfertigkeit können Sie trainieren
Erweitern Sie Ihren aktiven Wortschatz, das ist die beste Voraussetzung, um schlagfertiger zu werden:

1. Lesen Sie viel.
2. Nehmen Sie immer an Diskussionen teil. Damit trainieren Sie Ihre Redegewandtheit und Sicherheit.
3. Spielen Sie geistig Angriffe (im Kollegenkreis, privat oder im Fernsehen) anderer durch.

Überlegen Sie sich die passende Antwort, und üben Sie diese zu Hause. Damit nehmen Sie sie in Ihr Repertoire auf.

Schlagfertigkeit können Sie vorbereiten
Schätzen Sie ab, von wem Sie Angriffe im beruflichen Umfeld zu erwarten haben, und womit der- oder diejenige Sie verletzen will.

1. Harte Schlagfertigkeitstechniken schonen den Gegner nicht und wirken auch nicht konfliktabschwächend. Diese wenden Sie an, wenn es zu bösen Angriffen und Beleidigungen aus dem Kollegenkreis kommt.

Ein paar Beispiele:

Angriff Ihre Antwort
"Sie sehen aber abgespannt aus, Frau Müller. Vielleicht bräuchten Sie mal eine Wellness-Behandlung.""Wenn Sie den Raum verlassen, sehe ich wieder aus wie das blühende Leben, seien Sie unbesorgt."
"Ihr Vorschlag funktioniert in der Praxis sowieso nicht.""Das scheint Ihnen so. Vielleicht übersteigt es ganz einfach Ihr Vorstellungsvermögen?"
"Auf dieses Problem hätten Sie mich viel früher hinweisen müssen.""Besser jetzt als nie. Ich denke, dass ist in der Angelegenheit das kleinere Übel."
"Diese Entwicklung scheint an Ihnen vorbeigegangen zu sein.""Wenn ich Sie richtig verstehe, wollen Sie damit sagen, dass ich inkompetent bin?"

2. Weiche Schlagfertigkeitstechniken zeichnen sich durch Eleganz aus und sind hintergründig. Sie sind angebracht, wenn Sie mit einer höherrangigen Person, wie etwa dem Chef, sprechen.

Ein paar Beispiele:

Angriff Ihre Antwort
"In der Besprechung haben Sie aber nicht viel erreicht. Hätte ich doch lieber selbst daran teilgenommen!""Sie sind ja auch mein großes Vorbild, von dem ich noch etwas lernen kann."
"Sie übertreiben!""Nur, wer über Grenzen hinausdenkt, kommt voran!"
"Ihr Schreibtisch sieht aus wie ein Schlachtfeld!""Ja, herrlich, das kreative Chaos ist so stimulierend."

 

3. Notfalltechniken. Diese verwenden Sie, wenn Ihnen überhaupt nichts mehr einfällt. Es handelt sich dabei in den meisten Fällen um Nullaussagen:

1. Die Ach-Was-Technik, ("ach was", "Na so was" und "Aha")
2. die Durchzug-Technik (Keine Antwort ist manchmal die beste Antwort)
3. und die Wiederholungstechnik ("Würden Sie das bitte wiederholen".  Verschafft Ihnen Bedenkzeit und der Vorwurf verliert beim zweiten mal an Schärfe.).

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: