Computer Praxistipps

3-TB-Festplatten mit Asus Disk Unlocker vollständig nutzen

Lesezeit: 2 Minuten Den Speicherplatz einer neuen 2,5- oder 3-TB-Festplatte kann das BIOS Ihres PCs nicht verwalten und Windows lässt sich davon nicht booten. Abhilfe schafft bei PCs mit Asus-Mainboard das vom Hersteller kostenlos angebotene Tool "Disk Unlocker".

2 min Lesezeit

3-TB-Festplatten mit Asus Disk Unlocker vollständig nutzen

Lesezeit: 2 Minuten

Warum Ihr PC und Windows mit einer 3-TB-Festplatte nicht harmonieren
Die Speicherkapazität einer Festplatte liegt mittlerweile schon bei 2,5 und sogar 3 Terabyte (TB), doch das BIOS Ihres PCs kann nur 2,2 TB verwalten. Das liegt an der 32-Bit-Tabelle des verwendeten Master Boot Records (MBR).

Haben Sie Windows Vista oder 7 mit 64 Bit installiert, können Sie statt MBR eine GUID Partition Table (GPT) verwenden. Mit GPT lassen sich selbst Festplatten in Pentabyte-Größe verwalten.

Windows Vista oder 7 können von einer 3-TB-Festplatte ohne Hilfsmittel nur dann booten, wenn der betreffende PC mit EFI (Extended Firmware Interface) statt BIOS ausgestattet ist. Desktop-PCs mit EFI und Mainboards mit EFI werden jedoch erst im zweiten Halbjahr 2011 auf den Markt kommen. Dann können Sie mit einem neuen PC oder durch den Austausch des Mainboards Ihres alten PCs auch von den neuen großen Festplatten booten.

Die kostenlose Sofort-Lösung: Asus Disk Unlocker
Sofern Ihr PC oder Notebook jedoch mit einem unterstützten Asus-Mainboard ausgestattet ist, gibt es auch eine einfache und kostenlose Sofort-Lösung:

Mit dem ASUS-Tool "Disk Unlocker" können Sie die volle Kapazität einer 3-TB-Festplatte nutzen und von dieser Festplatte booten – und zwar auch mit einem 32-Bit-Windows, mit einer MBR-verwalteten Festplatte und einem PC mit BIOS statt EFI.

Die Installationsdateien laden Sie von der Asus-Disk-Unlocker-Webseite  herunter. Prüfen Sie jedoch zuvor, ob Ihr Asus-Mainboard zu den auf der Seite gelisteten kompatiblen Typen gehört.

Nach der Installation rufen Sie das Tool über das Start-Menü und den Ordner "ASUS/Disk Unlocker" auf. Sie erhalten alle Laufwerke mit einer Speicherkapazität über 2.048 GB (2 TB) angezeigt. Zum Entsperren wählen Sie das gewünschte Festplatten-Laufwerk aus und klicken auf die Schaltfläche "Create".

Datenverlust beim Löschen eines mit ASUS Disk Unlocker entsperrten Festplattenlaufwerks
Sie können jedes mit ASUS Disk Unlocker eingerichtete Laufwerk ganz einfach wieder löschen. Dazu wählen Sie es aus und klicken auf die Schaltfläche "Recover". Sie erhalten dann die Warnung "The data in the virtual drive will be lost if you recover it. Would you continue?"

Denn beim Löschen des Laufwerks gehen alle darauf gespeicherten Daten verloren. Sie verlieren unter Umständen Daten, wenn Sie Ihre Festplatte mit der Festplattenverwaltung von Windows von MBR in GPT umwandeln und die Festplatte zuvor mit ASUS Disk Unlocker entsperrt wurde. Sichern Sie den Inhalt des Laufwerks daher vor dem Löschen.

Was ASUS vor der Anwendung von Disk Unlocker empfiehlt
Bevor Sie Ihre Festplatte mit ASUS Disk Unlocker entsperren, sollten Sie außerdem folgende Vorbereitungen treffen, die von ASUS ausdrücklich empfohlen werden:

  • Führen Sie ein BIOS-Update Ihres ASUS-Mainboards auf die neueste Version durch.
  • Ihre Festplatte sollte mit MBR und nicht mit GPT verwaltet werden, auch wenn Sie ein 64-Bit-Windows installiert haben.
  • Entfernen Sie alle angeschlossenen USB-Sticks, bevor Sie Windows Vista oder 7 auf einer 3-TB-Festplatte installieren.
  • Verwenden Sie Windows XP, sollten Sie zuerst den „Microsoft Native IDE“-Treiber installieren, bevor Sie ASUS Disk Unlocker einsetzen. Informationen zu diesem Treiber finden Sie auf dieser Knowledgebase-Webseite.
  • Für die Installation von Windows XP auf einem 3-TB-Laufwerk müssen Sie den Disk-Unlocker-Treiber zuvor auf eine 3,5-Zoll-Diskette kopieren und dann die Diskette einlegen, wenn Sie nach SCSI- oder RAID-Treibern gefragt werden.

Alternative zu ASUS Disk Unlocker
Haben Sie kein ASUS-Mainboard oder möchten aus anderen Gründen das Disk-Unlocker-Tool nicht einsetzen, sollten Sie entweder zu einer kleineren Festplatte greifen (etwa zwei mal 1,5 TB statt 2,5 TB oder zwei mal 2 TB statt 3 TB).

Die Hersteller der 2,5- und 3-TB-Festplatten bieten auch Tools zum Ändern der Sektorgröße an, mit denen sich die Festplatten auch noch mit Windows XP nutzen lassen. Damit lässt sich dann die Festplattenkapazität voll nutzen, aber Sie müssen Windows von einer zweiten Festplatte booten. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: