Computer Praxistipps

3 praktische Tipps, die Ihnen den Umgang mit Facebook erleichtern

Lesezeit: 2 Minuten Das soziale Netzwerk Facebook ist für viele Nutzer eine gerne genutzte Informationsquelle zu Aktivitäten von Familie und Freunden. Allerdings gibt es viele kleine Optionen, mit denen Sie Facebook noch besser nutzen. So lassen sich lästige Nachrichten abschalten oder Detailinformationen zu Freunden abrufen. 3 Kniffe, die Ihnen beim Umgang mit Facebook helfen werden, stelle ich ihnen hier vor.

2 min Lesezeit
3 praktische Tipps, die Ihnen den Umgang mit Facebook erleichtern

Autor:

3 praktische Tipps, die Ihnen den Umgang mit Facebook erleichtern

Lesezeit: 2 Minuten

Unabhängig davon, ob ich nun am Computer sitze oder mich unterwegs kurz mit meinem Smartphone beschäftige, ist Facebook eine App, die ich gerne nutze. Hier erfahre ich schnell, was meine Freunde gerade so – mehr oder weniger interessantes – machen. Deutlich effizienter nutze ich das soziale Netzwerk ab, seitdem ich einige kleine Einstellungen gesetzt habe und versteckte Funktionen nutze. Hier sehen Sie meine 3 persönlichen Favoriten unter den Facebook-Tricks.

Tipp 1: Informieren Sie sich über den Status Ihrer Facebook-Freundschaften

Hin und wieder ist es interessant zu erfahren, wie lange Sie schon mit einer Person auf Facebook befreundet sind. Diese und viele weitere personenbezogene Informationen erhalten Sie mit einem etwas versteckten Kniff:

  1. Rufen Sie unter Facebook das Profil eines Freundes auf. Tippen Sie dann auf Höhe des Profilbildes am rechten Bildschirmrand auf das Symbol mit den drei nebeneinanderliegenden Punkten.
  2. Im Aufklappmenü entscheiden Sie sich per Mausklick für den Eintrag „Freundschaft anzeigen“. Hier erfahren Sie, wie lange Sie mit dem gewählten Facebook-Freund befreundet sind, welche Nachrichten bisher ausgetauscht wurden und welche gemeinsamen Freundschaften bestehen.

Tipp 2: Facebook-Benachrichtigungen unterdrücken

Es nervt, wenn Facebook zu viele Benachrichtigungen sendet, um auf irgendwelche Neuigkeiten von Freunden aufmerksam zu machen. Hier stellen Sie ein, welche Nachrichten Sie sehen möchten und welche nicht:

  1. Klicken Sie oben rechts auf der Facebook-Oberfläche auf den nach unten weisenden Pfeil und entscheiden Sie sich im Aufklappmenü für den Eintrag „Einstellungen“.
  2. Führen Sie nun am linken Bildschirmrand einen Mausklick auf „Benachrichtigungen“ aus.
  3. Klicken Sie nun rechts hinter den aufgeführten Optionen auf „Bearbeiten“. Weiter unten stellen Sie dann ein, über welche Aktionen Sie benachrichtigt werden möchten und welche Mitteilungen Sie in Zukunft nicht mehr erhalten möchten.

Tipp 3: So unterbinden Sie Nachrichten von Apps auf Ihrer Chronik

Auch Apps dürfen im Namen Ihrer Nutzer Nachrichten auf Facebook posten. Das kann lästig für den eigenen Freundeskreis werden, wenn ein Spiel jeden neuen erreichten Level und jeden erzielten Bonus auf der eigenen Chronik verkündet. So beschneiden Sie das Mitteilungsrecht von Apps unter Facebook:

  1. Klicken Sie oben rechts auf der Facebook-Oberfläche auf den nach unten weisenden Pfeil und entscheiden Sie sich im Aufklappmenü für den Eintrag „Einstellungen“.
  2. Führen Sie nun am linken Bildschirmrand einen Mausklick auf „Apps“ aus.
  3. Im rechten Teil des Bildschirms sehen Sie alle Apps, die Nachrichten auf Ihrer Chronik posten können. Um Detailinformationen zu erhalten, tippen Sie einen der Einträge an. Im folgenden Fenster können Sie erst einmal festlegen, wer Nachrichten von der App auf Ihrer Chronik sehen darf. Unter „Beitrag“ können Sie einer App auch das Recht entziehen, auf Ihrer Chronik Nachrichten zu posten. Entfernen Sie dazu einfach per Mausklick den Haken im zugehörigen Optionsfeld.

Bildnachweis: djile / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: