Essen & Trinken Praxistipps

3-Gänge-Weihnachtsmenü: Schnell und lecker

Lesezeit: 2 Minuten Zu Weihnachten ist Schlemmen angesagt. Kombinieren Sie sündhaften Genuss und pure Lebensfreude und lassen Sie es sich einmal so richtig gutgehen, z. B. mit einem 3-Gänge-Weihnachtsmenü. Ich möchte Ihnen ein österreichisches Weihnachtsmenü vorstellen, dass ich selbst schon nachgekocht habe und das ich Ihnen wärmstens empfehlen kann.

2 min Lesezeit
3-Gänge-Weihnachtsmenü: Schnell und lecker

3-Gänge-Weihnachtsmenü: Schnell und lecker

Lesezeit: 2 Minuten

Die Vorspeise des 3-Gänge-Weihnachtsmenüs:

Birnensalat mit Nüssen

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Birnen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Birnensaft
  • 6og Walnüsse
  • ½ Salatkopf (Frisee)
  • 2 EL Essig
  • 2 EL Walnussöl
  • 2 EL Öl
  • Salz Pfeffer
  • 250g Camembert

3-Gänge-Weihnachtsmenü: Die Zubereitung der Vorspeise

Schälen, vierteln, entkernen Sie die Birnen, beträufeln Sie sie mit Zitronensaft. Im Birnendicksaft 1 Min. von jeder Seite dünsten. Den jetzt sirupartig Birnensaft einkochen und die Walnuss-Hälften darin wenden.

Putzen, waschen und zerteilen Sie den Frisée. Aus Essig, Salz, Pfeffer und den Ölsorten eine Soße rühren, den Frisée damit mischen, mit den Birnen, Nüssen und Camembert auf Tellern anrichten.

Die Hauptspeise des 3-Gänge-Weihnachtsmenüs:
Ingwer-Entenbrüstchen

Ihre Zutaten:

  • 4 Entenbrüste
  • 1 EL Honig
  • 14 Schalotten
  • 1 frische Ingwerknolle
  • 1/8 Liter Portwein
  • 1/8 Liter Rotwein
  • 80 Gramm Bratfett
  • 1 TL Weizenstärke
  • Salz und Pfeffer
  • 1/3 Liter brauner Geflügelfond

3-Gänge-Weihnachtsmenü: Die Zubereitung der Hauptspeise

Die Entenbrüste gut anbraten und vorher würzen. Eine Stunde lang im Backofen garen bei 160°-170°C. In Die Ingwerschalen und -reste zusammen mit den Schalottenwürfel anschwitzten und Honig dazu geben.

Mit Port- und Rotwein und dem Geflügelfond bis zur Hälfte auffüllen. Dann mit dem Weizenmehl binden, passieren und die dünnen Ingwerscheiben dazugeben. Danach die Entenbrust in Scheiben schneiden.

Die Nachspeise des 3-Gänge-Weihnachtsmenüs:
Germknödel

Zutaten (für 4 Personen):

  • 500 g Weizenmehl
  • 20 g Hefe / Germ frisch
  • 1 Ei
  • 250 ml Milch
  • Staubzucker / Puderzucker
  • Brauner Rum
  • Pflaumen
  • 250 ml Vollmilch
  • 70 g Butter
  • Eine Prise Salz
  • Eine Messerspitze Zimtpulver
  • Pflaumenmus
  • gemahlener Mohn

3-Gänge-Weihnachtsmenü: Die Zubereitung der Nachspeise

  1. Bereiten Sie zuerst die Füllung zu und vermischen das Pflaumenmus mit Zimt und Rum. Aus den Germteig-Zutaten fertigen Sie einen sehr festen Hefeteig. Den Teig im Anschluss ca. 30 Minuten ins Warme stellen.
  2. Formen Sie aus dem aufgegangen Teig die Germknödel, füllen Sie die Knödel und lassen Sie sie nochmals aufgehen.
  3. Die Pflaumen werden entkernt und mit etwas Braunzucker in einer heißen Pfanne langsam karamellisiert. Löschen Sie das Ganze mit einem Schuss Rum ab und lassen Sie es langsam abkühlen.
  4. Die Knödel in leichtem Salzwasser ungefähr 6 Minuten langsam zugedeckt kochen lassen, dann umdrehen und noch 5 Minuten kochen.
  5. Mischen Sie Zucker mit geriebenem Mohn. Mit der zerlassenen braunen Butter über die Germknödel geben.

Zubereitungszeit: ca. 50 min.

Bildnachweis: Impact Photography / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: