Computer Praxistipps

3 effektive Schritte zur Beschleunigung Ihres Chrome-Browsers

Lesezeit: 2 Minuten Je mehr Prozesse laufen, desto langsamer wird der Rechner. Was für den Computer gilt, ist auch bei Googles Browser Chrome festzustellen. Der ist wegen seiner schlanken Struktur eigentlich recht flott, wird aber mit steigender Nutzung auch langsamer. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, mit welchem Add-on Sie Chrome auch bei intensivem Gebrauch mit voller Geschwindigkeit nutzen können.

2 min Lesezeit

Autor:

3 effektive Schritte zur Beschleunigung Ihres Chrome-Browsers

Lesezeit: 2 Minuten

Mit Google Chrome surfen Sie häufig auf vielen Webseiten, die auf unterschiedlichen Registern, sogenannten Tabs, untergebracht sind. Wenig bekannt ist, dass jedes dieser Tabs auch Systemressourcen verbraucht. Wenn Sie Google Chrome trotz vieler geöffneter Tabs immer flott halten wollen, hilft eine kleine Erweiterung.

So installieren Sie ein Add-on unter Chrome

Google Chrome erlaubt es Ihnen kleine Erweiterungen, so genannte Add-ons zu installieren. Die kleinen Programme werden in der Regel von Drittherstellern entwickelt und erweitern den Funktionsumfang des Browsers sinnvoll. So finden und installieren Sie ein Add-on unter Google Chrome.

1. Starten Sie Google Chrome und klicken Sie in der rechten oberen Ecke der Programmoberfläche auf die drei horizontal übereinanderliegenden Balken. Sie gelangen dann in die Menüs. Wählen Sie hier unter "Weitere Tools" den Eintrag "Erweiterungen" aus.

2. Sie sehen jetzt eine Aufstellung aller installierten Erweiterungen. Um ein Add-on zu ergänzen, klicken Sie auf "Mehr Erweiterungen herunterladen".

3. Stöbern Sie dann im Angebot, das Ihnen auf der Programmoberfläche gemacht wird. Kennen Sie den Namen einer gewünschten Erweiterung, geben Sie ihn im Suchfenster in der oberen linken Ecke ein. Haben Sie sich für ein Add-on entschieden, klicken Sie einfach auf "+ Hinzufügen", um es zu installieren.

So machen Sie Google Chrome per Erweiterung wieder flott

Damit Google Chrome immer flott läuft, empfehle ich Ihnen die Erweiterung "The Great Suspender". Diese arbeitet besonders dann effektiv, wenn Sie häufig viele Internetseiten auf verschiedenen Tabs geöffnet haben. Das Prinzip ist einfach: Nicht benötigte Tabs werden nach einer vorgegebenen Zeit automatisch oder manuell deaktiviert und verbrauchen so keine Ressourcen des Systems. Werden die Inhalte eines deaktivierten Tabs wieder benötigt, schalten Sie das Register per Tastenkombination wieder aktiv.

1. Gehen Sie nach der oben beschriebenen Methode zur Installation einer Erweiterung unter Google Chrome vor und installieren Sie das Add-on "The Great Suspender".

2. Wenn Sie den Inhalt eines Tabs für längere Zeit nicht benötigen, deaktivieren Sie das Register, indem Sie die Tastenkombination "Strg" und "Umschalt" und "s" drücken. Es erscheint die Meldung "Tab suspended" und die Ressourcen des Systems werden geschont.

3. Wollen Sie später wieder auf den Inhalt zugreifen, öffnen Sie den deaktivierten Tab und drücken die Tastenkombination "Strg" und "Umschalt" und "u". Der Inhalt wird jetzt geladen und erneut dargestellt.

Tipp: In den Voreinstellungen ist festgelegt, dass "The Great Suspender" nicht aktive Tabs nach einer Stunde deaktiviert. Diese Einstellungen können Sie individuell ändern. Klicken Sie dazu in der Symbolleiste auf das Symbol der Erweiterung und wählen Sie aus dem Menü den Eintrag "Settings" aus. Hier passen Sie den Wert im Bereich "General settings" unter "Automatically suspend tabs after" an.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: