Essen & Trinken Praxistipps

2 köstliche vegane Lasagne-Rezepte zum Nachkochen

Lesezeit: < 1 Minute Eine gute Lasagne braucht nicht unbedingt eine Bolognese- oder Béchamelsoße. Mit Gemüse, Reiscreme und veganem Käse lassen sich zahlreiche leckere Lasagnegerichte zubereiten. Probieren Sie's aus - es ist ganz einfach.

< 1 min Lesezeit
2 köstliche vegane Lasagne-Rezepte zum Nachkochen

Autor:

2 köstliche vegane Lasagne-Rezepte zum Nachkochen

Lesezeit: < 1 Minute

Spinat-Lasagne

Dafür benötigen Sie:

  • 250 g Lasagneplatten (eifrei z.B. von Alnatura)
  • 500 g tiefgekühlte Spinatblätter
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Muskatnusspulver
  • 150 g veganer Reibekäse (Biomarkt oder Reformhaus)
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • ½ Packung Reis-Kochcreme (z.B. Reis Cuisine von Provamel)

Zubereitung

Spinat in wenig Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze auftauen. Reibekäse, gehackte Knoblauchzehen, Reisecreme und Gewürze zugeben und gut verrühren. Backofen auf 220°C vorheizen. Je nach Größe der Lasagne-Form zwei oder drei Lasagneplatten in die Form geben und abwechselnd mit Spinatmischung und Lasagneplatten aufschichten. Die oberste Schicht sollte aus Lasagneplatten bestehen. Diese mit Olivenöl einreiben, die Form mit Backpapier oder Alufolie abdecken und bei 220°C 30-40 Minuten lang backen.

Auberginen-Lasagne

Dazu benötigen Sie:

  • 250 g Lasagneplatten
  • 2 Auberginen
  • 1 große Karotte
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g Kirschtomaten
  • ½ Packung Reis-Kochcreme (Reis Cuisine von Provamel)
  • 125 g veganer Reibekäse
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1 EL Basilikum
  • 1 EL Oregano
  • 2 EL Sojamehl
  • 3 EL Olivenöl
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Prise Salz

Zubereitung

Aubergine und Paprikaschote in kleine Würfel schneiden, Karotte raspeln, eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe kleinhacken, mit Salz und Pfeffer würzen und alles zusammen in Olivenöl etwa 3-4 Minuten anbraten. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Tomaten klein schneiden. Die restliche Zwiebel und Knoblauchzehe kleinhacken und in Olivenöl dünsten. Tomaten zugeben und etwa fünf Minuten köcheln lassen. Tomatenmark, Oregano, Basilikum, Kräutersalz und Reiscreme zugeben und gut umrühren.

Backofen auf 220°C vorheizen. Etwas Tomatensoße in die Lasagne-Form geben, mit Lasagneplatten bedecken, Gemüsemischung daraufgeben, mit Käse bestreuen und mit Tomatensoße bedecken, diese mit einer Schicht Lasagneplatten belegen usw., bis nur noch eine Schicht Lasagneplatten übrig ist. Diese mit Olivenöl einreiben, die Form mit Backpapier oder Alufolie abdecken und bei 220°C 30-40 Minuten lang backen.

Bildnachweis: anna_shepulova / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: