Praxistipps Verein

10 Gründe, warum Sie Ihren Verein im Internet präsentieren sollten

Lesezeit: 2 Minuten Die Welt ist im Wandel und das Internet schon lange nicht mehr eine Zukunftsvision. Wer nicht im World Wide Web zugegen ist, verliert über kurz oder lang den Anschluss. Sie sind immer noch nicht überzeugt? In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen, wieso Ihr Verein auch ins Internet gehört!

2 min Lesezeit

10 Gründe, warum Sie Ihren Verein im Internet präsentieren sollten

Lesezeit: 2 Minuten

Nicht nur Unternehmen richten Großteile ihrer Kommunikation auf das Internet aus. TV aus dem Internet ist mittlerweile genauso scharf wie über Kabel oder Satellit. Telefoniert wird meistens nicht mehr über die herkömmlichen Telefonleitungen, sondern über die Highspeedkabel des Internets. Wir treffen uns nicht mehr zum Quatschen in einer Kneipe, Facebook & Co. ist Dreh- und Angelplatz für viele gesellschaftliche und soziale Aktivitäten.

Vielleicht merken Sie jetzt schon, egal ob man es möchte oder nicht, das World Wide Web ist allgegenwärtig und zu einem wichtigen Faktor in der Gesellschaft geworden. Falls Sie immer noch nicht überzeugt sind, dass Ihr Verein auch online an den Start gehen muss, habe ich hier ein paar triftige Gründe zusammengetragen, die Sie überzeugen sollten:

  1. Jugendliche und Kinder wachsen mit dem Internet und den "Neuen Medien" auf. Sie sind unsere Zukunft und auch die Zukunft Ihres Vereins.
  2. Das Kommunikationsverhalten hat sich geändert. War man vor 2 bis 4 Jahren noch mit einer Homepage als Verein sehr gut ausgestattet, muss man heute zumindest zu einer Plattform über den Tellerrand schauen. Facebook ist einfach ein gigantisches Kommunikationstool.
  3. Nicht nur Facebook kann Ihrem Verein helfen. Auch Plattformen wie Youtube, Pinterest oder Twitter steigern Ihre Bekanntheit. Und diese benötigen Sie ja, um auch bei Sponsoren gut anzukommen.
  4. Durch Aktivitäten im Internet erhöhen Sie zugleich auch die Kommunikationsfähigkeit Ihres Vereins. Insbesondere bei Ankündigungen haben Sie die Möglichkeit relativ kostengünstig viele Menschen mit einem Klick zu erreichen.
  1. Schauen Sie sich mal Ihren Markt an. Ich bin sicher, dass Ihre Konkurrenten bereits online sind. Hier wird sich eher früher als später ein klarer Nachteil für Ihren Verein herauskristallisieren.
  2. Mit dem richtigen Engagement können Sie Ihren Draht zur Presse verbessern. Auch Journalisten haben ihre Arbeitsweise verändert und sind auch online.
  3. Veranstaltungen habe eine größere Reichweite als jemals zuvor, wenn man das Internet dabei nutzt. Impressionen in Form von Bildern etc. können so kinderleicht bereitgestellt werden.
  4. Ein Verein, der online ist, erhöht nicht nur die eigene Werbewirkung. Ihre Sponsoren und Partner werden ebenfalls davon profitieren. Und am Ende natürlich auch Sie.
  5. Zeigen Sie sich selber modern im Internet. So können Sie gezielt Ihr Image verändern bzw. beeinflussen.
  6. Online zu sein, heißt nicht der eigenen Tradition untreu zu sein oder sich weg von den Wurzeln zu bewegen. Sie haben durch eine Homepage unter anderem die Chance, Ihre Werte noch besser zum Ausdruck zu bringen. Nutzen Sie dies in jedem Falle auch!

Fazit: Egal ob Sie bereits über Online-Kommunikationskanäle verfügen, oder auch nicht: Es kann nie schaden sich in regelmäßigen Abständen Gedanken mit einem kleinen Team über die eigenen Online-Aktivitäten zu machen. Für mich ist es ganz klar: Ohne eine Homepage und das Engagement in den Neuen Medien geht es heutzutage nicht mehr. Man erleidet einfach einen Wettbewerbsnachteil. Denn die Konkurrenz ist auch auf der Hut. Also lieber Pionier als Nachzügler zu sein. Ich drücke Ihnen die Daumen!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):