Pflegende Angehörige

Weihnachtsgeschenke für pflegebedürftige Menschen

Weihnachtsgeschenke für pflegebedürftige Menschen
Andrea Fettweis
geschrieben von Andrea Fettweis

Geschenke gehören für die meisten Menschen zum Weihnachtsfest dazu, denn sind ein Zeichen der Liebe oder Freundschaft und sollen Freude bereiten. Doch was kann man einem Pflegebedürftigen schenken, der nur noch wenig aktiv sein kann?

Pflegebedürftige Menschen wünschen sich verständlicherweise, gesünder zu sein und sich wohler zu fühlen. Gesundheit lässt sich nicht so einfach schenken, dennoch können Sie für Ihren Angehörigen Geschenke aussuchen oder selbst herstellen, die sein Wohlbefinden steigern. Alles, was Freude bereitet, tut der Seele gut und hilft dem Beschenkten, sich ein wenig glücklicher zu fühlen. Das können praktische Geschenke sein, aber auch Dinge, die die Sinne ansprechen und den Patienten je nach Bedarf anregen oder beruhigen.

Geschenke für eine behagliche Stimmung im Pflegezimmer

Einem älteren Menschen, der viel oder ausschließlich im Bett liegen muss, können Sie alles schenken, was das Pflegezimmer verschönert und Abwechslung in den Alltag bringen. Bettwäsche aus weichem Jersey oder in Biberqualität in den Lieblingsfarben des Pflegebedürftigen freuen sicher jeden. Eine neue Lampe am Nachttisch oder im Raum, die sich nach Wunsch per Fernbedienung dimmen lässt, oder ein schönes Windlicht, eventuell mit einer LED-Kerze, sorgen für eine behagliche Stimmung im Raum.

Anregende Weihnachtsgeschenke für Pflegebedürftige

Mehr Abwechslung und Anregung bringen Bilder, Kalender oder ein digitaler Bilderrahmen, den Sie mit den Lieblingsfotos Ihres Angehörigen bestücken können. Auch Mobilés beleben ein Zimmer mit schwebenden Motiven, die sich am Geschmack des Beschenkten orientieren sollten. Wenn Sie gern basteln, stellen Sie selbst eins nach den Wünschen Ihres Angehörigen her.

Wohltuende Düfte für eine harmonische Stimmung

Mit dekorativen Aromalampen und ätherischen Ölen können Sie Ihren pflegebedürftigen Angehörigen eine duftende Überraschung bereiten. Wählen Sie für den Winter Zitrusöle wie Orange, Mandarine, Zitrone und Grapefruit, wenn die Stimmung aufgehellt und harmonisiert werden soll.

Passend zu Weihnachten können Sie auch Nadel-Öle aussuchen, zum Beispiel Fichtennadel, Latschenkiefer oder Zirbelkiefer. Sie wirken entkrampfend und reinigend. Geben Sie immer nur wenige Tropfen in die Duftlampe, sodass das Aroma nicht zu aufdringlich ist. Die Wirkung entfaltet sich auch, wenn man die Düfte kaum wahrnimmt.

Weihnachtsgeschenke gegen Langeweile

Bei älteren Menschen oder Demenzkranken sind auch Fotoalben beliebt. Die Bilder sollten angenehme Erinnerungen wachrufen, über die sich die Beschenkten freuen können. Gibt es keine alten Fotos mehr, können Sie auch Motive aussuchen, die der Pflegebedürftige gern hat, zum Beispiel Blumenbilder, schöne Landschaften oder Tiere. Bettlägerigen Menschen ist oft langweilig, daher ist alles willkommen, was Abwechslung verschafft, zum Beispiel Musik oder Hörbücher.

Einige Demenzkranke sind unruhig und brauchen Beschäftigung. Für sie eignen sich Nesteldecken oder -kissen, die aus verschiedenen Stoffen und Strukturen bestehen, die sie betasten und daran zupfen können. Weiche Stoffpuppen und Teddybären, von denen man nichts abreißen und verschlucken kann, können den Demenzkranken ebenfalls beschäftigen.

Lesen Sie auch, wie Sie mit Demenzkranken entspannt Weihnachten feiern können.

Bildnachweis: Photographee.eu/ stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Andrea Fettweis

Andrea Fettweis

Andrea Fettweis sammelte durch ihre vielseitige Tätigkeit als Pharmazeutisch-technische Assistentin über 20 Jahre lang Erfahrungen in öffentlichen Apotheken, die sie ständig durch private medizinische Studien ergänzte. Seit 1995 schreibt sie für eine Fachzeitschrift des Deutschen Apothekerverlags, schloss ein Studium für Journalismus ab und ist seitdem u. a. für mehrere Online-Magazine als Autorin und Redakteurin tätig. Für experto.de schreibt sie aktuell über gesundheitliche Themen mit den Schwerpunkten Naturheilkunde, chronische Krankheiten, Ernährung, Pharmazie sowie Körper & Seele.