Pflege

PEG – Hygienestandard Verbandswechsel

Nach Anlage einer PEG (percutanen endoskopischen Gastrostomie) muss die Eintrittsstelle der Sonde noch gut beobachtet und ein regelmäßiger Verbandswechsel erfolgen. Was gilt es in welcher Reihenfolge zu beachten?

Das Anlegen eines Verbandes ist bei einer PEG-Sonde nach Neuanlage und bei einer infizierten Punktionsstelle notwendig.
Der Verbandswechsel muss zunächst 1 – 2 x tägl. durchgeführt werden.
Bei Patienten mit reizfreier und abgeheilter Wunde, die schon längere Zeit eine PEG–Sonde haben, ist ein Verband nicht erforderlich.

Folgende Materialien werden für den Verbandswechsel bei einer PEG-Sonde benötigt:

  • Händedesinfektionsmittel
  • farbloses Wunddesinfektionsspray
  • Einweghandschuhe
  • 4 sterile Kompressen
  • 1 sterile Schlitzkompresse ( auch: "Y"-Kompresse)
  • Stretchpflaster, Schere
  • Einmalrasierer, wenn notwendig
  • Abwurfbehälter

Durchführung

1. Händedesinfektion durchführen
2.Patienten nach eventuellen Schmerzen an der Sondenaustrittsstelle fragen (Nach Anlage einer PEG sind Schmerzen bis zu 3 Tagen normal.)
3. Keimarme Einweghandschuhe anziehen
4. Verband entfernen
5. Klemmvorrichtung der äußeren Halteplatte lösen und etwas zurückziehen
6. Inspektion auf Schwellung, Rötung, Sekretaustritt
Bei entsprechenden Auffälligkeiten den Verbandwechsel antiseptisch durchführen, anschließend den Arzt informieren. (Evtl. Fotodokumentation!)
7. erneute Händedesinfektion
8. Reinigung und Desinfektion der Punktionsstelle und des
    Schlauches mit Kompresse
9. Sonde innerhalb der Einstichstelle leicht hin- und her bewegen
10. sterile Schlitzkompresse unter die Halteplatte legen und unter leichtem Zug mit Klemmvorrichtung fixieren
11. Kompresse auf Halteplatte legen.
12. Stretchpflaster einschneiden um direkten Kontakt mit Sondenschlauch
zu vermeiden! (Gibt sonst lästige Klebereste auf dem Schlauch, die jedes Mal mühsam entfernt werden müssen.)

Nachbereitung

Entsorgung der Materialien und Händedesinfektion

Dokumentation bei auffälligen Wundverhältnissen und Durchführungsnachweis
Zur bessseren Kontrolle kann auf dem Strechtpflaster das Datum des letzten Wechsels notiert werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Michael Thomsen