Pflege

Checkliste Pflegevisite – So könnte sie aussehen

Die Pflegevisite sollte mit Hilfe einer Checkliste erfolgen, um ein vergleichbares und standardisiertes Vorgehen zu garantieren. Dabei kann weniger mehr sein. Allzu überladene Listen schrecken eher ab und rauben unnötig Zeit. Die Beobachtungsschwerpunkte richten sich dabei nach dem zugrundegelegten Pflegemodell und den Prioritäten der Einrichtung.

Pflegevisiten sind Alltag

Pflegevisiten gehören zum Alltag der Pflegedienstleitung in Pflegeheimen und Krankenhäusern und oft genug steht nicht so viel Zeit zur Verfügung, wie Ihnen lieb wäre. Um die Vorgänge zu standardisieren und zu beschleunigen, bietet es sich an, eine Checkliste für die Visite anzufertigen.

Mit einer solchen Checkliste können Sie sicher sein, dass auch während Ihres Urlaubs oder einer Krankheit die Visite korrekt abläuft. Bei der Erstellung einer Checkliste gibt es einiges zu beachten. Sie sollte beispielsweise nicht zu umfangreich sein, um die Kollegen nicht zu verschrecken.

Weiter unten bieten wir Ihnen den kostenlosen Download einer Vorlage an.

Enthält die Dokumentation folgende Angaben?

Bemerkungen

Angehörige / Betreuer


Wer soll im Bedarfsfall benachrichtigt werden?


Hausarzt, Facharzt


Allergien und medizinische Diagnosen


Marcumar


Krankenhausaufenthalte, Krankenhauswunsch

 

Sind durchgeführte Fixierungen genehmigt und dokumentiert?

 

Mini-Mental-Status

 

Schmerzen

 

Hilfsmittelliste

 

Patientenverfügung

 

     

 

Risiken, Pflegediagnosen

Bemerkungen:

Dekubitusgefahr (Bradenskala, Nortonskala)

 

Ernährungszustand (BMI)

 

Exsikkosegefahr, Flüssigkeitsbedarf ermittelt

 

Kontinenzprofil,  Harnröhrenkatheter / suprapubischer Katheter

 

Kontrakturengefahr

 

Sturzgefahr

 

Hinlauftendenz (Foto)

 

Selbst- oder Fremdgefährdung (Suizidgefahr)

 

Ansteckende Krankheiten (z. B. ORSA / MRSA, Hepatitis,…)

 

Selbstversorgungsdefizite

 

 Immobilitätsgrad

 

 

 

Sind Zusatzblätter lückenlos abgezeichnet?

Bemerkungen

Bewegungsplan

 

Einfuhrplan

 

Miktionsprotokoll

 

Vitalwerte (RR, Puls, BZ)

 

 Pflegeprozesse

Bemerkungen

Besteht ein aktueller Tagesstrukturplan?

 

Findet eine regelmäßige Evaluation und Aktualisierung der Pflegepläne statt?

 

Entspricht der Hilfebedarf den Selbstversorgungsdefiziten?

 

Werden notwendige Prophylaxen dokumentiert?

 

Sind Fallbesprechungen / Bewohnerbesprechungen dokumentiert? Wird herausforderndes Verhalten

 

Ist ein Lebenslauf vorhanden?

 

Entsprechen geplante Betreuungsleistungen dem Bedarf?

 

Wie erlebt der Bewohner den Heimaufenthalt?

 

Behandlungspflege

Bemerkungen

Sind die Pflegeberichte in sich schlüssig, nachvollziehbar und lückenlos geführt?

 

Besteht für die Medikation eine aktuelle und vom Arzt unterschriebene Medikamentenverordnung?

 

Ist der Bedarfsfall für eine Bedarfsmedikation genau beschrieben?

 

Sind alle behandlungspflegerischen Maßnahmen vollständig dokumentiert?

 

Stimmt die ärztliche Anordnung mit den durchgeführten Maßnahmen überein?

 

Sind Fotodokumente (Wunden) vorhanden?


Wird die Wunddokumentation kontinuierlich geführt?



Pflegevisite beim Bewohner

Bemerkungen

Ist das Bewohnerzimmer / Bad sauber und aufgeräumt?


Ist das äußere Erscheinungsbild angemessen? (Fingernägel, Frisur, Kleidung)


Werden die Bewohner würdevoll und freundlich versorgt?


Werden die Wünsche berücksichtigt? Wird der Bewohner bei den Planungen mit einbezogen?


Werden Absprachen eingehalten?


Sind die Betreuungsarten ausreichend?


Entspricht die Pflegestufe dem Bedarf?


Sonstiges


Kostenloser Download der Vorlage

Laden Sie sich die Checkliste Pflegevisite kostenlos runter.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Michael Thomsen