Personal

Einstellungsinterview: Stellen Sie die richtigen Fragen?

Einstellungsinterview: Stellen Sie die richtigen Fragen?
geschrieben von Karl-Heinz List

Aus der schriftlichen Bewerbung haben Sie bereits Informationen über die Qualifikation und den beruflichen Werdegang. Sprechen Sie im Interview auch die Gefühle an. Warum? Sie erfahren mehr über den Menschen, den Sie einstellen wollen. Stellen Sie im Einstellungsinterview z. B. Fragen dazu, wie es sich anfühlt, wenn man mit einer Idee scheitert oder wie es ihm gelungen ist, einen abtrünnigen Kunden zurück zu gewinnen.

Die Frage nach den Stärken
und Schwächen?

Fragt Sie im Einstellungsinterview nach den Stärken, kommen den meisten Bewerbern die Worte leicht über die Lippen. Aber bei der Frage nach den Schwächen geraten viele ins Stocken. Wie sollen Bewerber darauf auch reagieren? Schließlich möchten sie sich von ihrer guten Seite zeigen, um den Job zu bekommen.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat in einem Fragebogen u. a. die Frage gestellt: Was ist Ihr größter Fehler? Viele Prominente wie der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki oder der Schauspieler Til Schweiger haben die gleiche Antwort gegeben: Ungeduld. Wer Einstellungsgespräche mit Führungskräften führt, kennt diese Antwort. Der Erkenntnisgewinn für Sie als neuen Arbeitgeber ist gleich null. Denn eigentlich reden sie damit von einer Stärke: Es geht ihnen alles nicht schnell genug; sie werden den Mitarbeitern schon Beine machen.

Was will ein Unternehmen von einem Bewerber wissen? Welche Erfolge er vorzuweisen hat, aber auch, woran jemand gescheitert ist und was er aus den Fehlern gelernt hat. Daher sollte die Frage konkreter sein. Was war bisher ihr größter beruflicher Erfolg, was ihr größter "Flop"? Worauf sind Sie stolz, an welcher Aufgabe, welchem Projekt sind Sie gescheitert?

Überflüssige Fragen im Einstellungsinterview

Beim Interview werden gelegentlich Suggestivfragen gestellt, die keinen Erkenntnisgewinn bringen. Aus Erfahrung weiß ich, dass solche Fragen tatsächlich gestellt werden, wie zum Beispiel:

  • Trauen Sie sich zu, schwierige Verhandlungen zu führen?
  • Sind Sie belastbar?
  • Besitzen Sie Eigeninitiative?
  • Arbeiten Sie gerne im Team?

Mehr Tipps zum Einstellungsinterview finden Sie in Einstellungsinterview führen mit Empathie und Augenmaß.

Über Ihren Experten

Karl-Heinz List

Leave a Comment