Personal

Die größten Irrtümer: Perfektionismus ist gut!

Die größten Irrtümer: Perfektionismus ist gut!
geschrieben von Mikkel Rausch

Keine Fehler machen zu wollen, ist menschlich – aber das ist nur gut, solange man bei diesem Anspruch an sich selbst auch realistisch bleibt. Übertriebener Perfektionismus kann unsere Arbeit negativ beeinträchtigen und auf lange Sicht sogar ungesund sein. Lesen Sie hier mehr dazu!

Irren ist menschlich. So geläufig dieser Ausdruck auch sein mag, so verkannt ist er gleichzeitig. Manche Menschen verbringen ihr ganzes Leben mit dem Versuch, keinen Fehler zu machen. Häufig führt dieses Verhalten dazu, dass die Betroffenen den Blick für das Wesentliche und sich daraufhin in Details verlieren. Denn Mängel und Fehler erweitern auch immer unseren Horizont, sonst hätte Kolumbus vermutlich auch niemals Amerika entdeckt.

Schädlicher Druck

Doch woher kommt eigentlich dieses Streben nach Perfektion? Warum setzen sich manche Menschen selbst so unter Druck, sei es im Beruf oder aber im Privatleben? Die Gründe hierfür sind ganz unterschiedlich. Die meisten sehnen sich nach Anerkennung, wollen anderen gefallen und versuchen, einem Wunschbild von sich auch in der Realität zu entsprechen. Andere Ursachen können mangelndes Selbstbewusstsein darstellen und die Angst, zu versagen. Dies alles setzt sie unter einen enormen Druck.

Körperliche und seelische Erkrankungen sind die Folge

So ist es nicht verwunderlich, dass übertriebener Perfektionismus und Ehrgeiz auch den Körper einem ständigen Stress aussetzen und so zu körperlichen und seelischen Erkrankungen wie Kopfschmerzen, Depressionen oder Schlafstörungen führen können.

Doch Irren ist und bleibt menschlich, und es ist nichts Schlimmes, wenn man den Irrtum nicht wiederholt und daraus lernt. Es geht natürlich auch nicht darum, absichtlich unordentlich zu arbeiten oder gar verantwortungslos zu handeln.

Das Ziel sollte sein, stets 100% zu geben, dabei aber immer darauf zu achten, sich nicht zu überfordern und damit sich selbst im Wege zu stehen. Ein passendes und gesundes Lebensmotto könnte deshalb lauten: "Ich mache alles, so gut ich es kann und vor allem mache ich es mit Spaß!"

Über Ihren Experten

Mikkel Rausch

Leave a Comment