Darf ich während der Arbeitszeit Olympia schauen?

Klären Sie besser in Vorhinein mit Ihrem Chef ab, ob Sie Olympia im Büro schauen dürfen.

Vor jedem sportlichen Event steht der Arbeitnehmer vor dem großen Dilemma: Wie kann ich mir die Wettbewerbe und Spiele anschauen, wenn diese größtenteils während meiner Arbeitszeit stattfinden? In diesem Artikel erfahren Sie, ob Sie während der Arbeitszeit ein Recht darauf haben, Olympia zu schauen, oder nicht.

Das Wichtigste Vorab: Absprachen

Grundsätzlich haben Sie als Arbeitnehmer kein Anrecht darauf, sportliche Ereignisse im Büro und während der Arbeitszeit zu gucken. Beachten Sie unbedingt, dass Ihr Arbeitgeber Sie fürs Fernsehen bei der Arbeitszeit verwarnen kann. Sie haben als Arbeitnehmer die Pflicht, sich voll und ganz auf die Arbeit zu kontrollieren, schließlich bezahlt der Arbeitgeber dafür.

Bevor Sie sich also eine Verwarnung einhandeln, suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Chef. Nur dieser kann entscheiden, ob es eine Ausnahmeregelung für bestimmte olympische Wettbewerbe mit besonderer nationaler Relevanz gibt.

Was, wenn der Chef Nein sagt?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, auf ein Fernsehverbot während
sportlicher Ereignisse zu reagieren. Bieten Sie doch an, früher mit der
Arbeit zu beginnen, sodass Sie pünktlich zum Wettbewerbsbeginn anfangen
können. Auch wenn um sieben Uhr morgens noch niemand sonst im Büro ist,
können Sie die Ruhe durchaus nutzen, schnell vorwärts zu kommen.

Eine weitere Möglichkeit ist, dem Chef vorzuschlagen, die Zeit, in
der Sie einen Wettkampf im Fernsehen verfolgen, an Ihre Arbeitszeit
dranzuhängen. Beachten Sie jedoch hier wieder, dass diese Vorgehensweise
mit Ihrem Arbeitgeber abgesprochen sein muss.

Wenn Sie keine Möglichkeit haben, auf der Arbeit fernzusehen, dann
gibt es noch die Möglichkeit, olympische Wettbewerbe und Ergebnisse im
Radio mitzuverfolgen. Das Nebenbei-Medium ist grundsätzlich auf der
Arbeit erlaubt, solange der Arbeitnehmer darauf achtet, sich nicht zu
sehr ablenken zu lassen. Auch hier kann es nicht schaden, den Chef um
Erlaubnis zu bitten.

Rücksicht nehmen

Natürlich kommt es nicht für jeden Arbeitnehmer infrage, fernzusehen oder Radio zu hören, gibt es doch oft auch Großraumbüros. Wenn Sie hier Radio hören möchten, nehmen Sie Rücksicht auf die Kollegen und benutzen Kopfhörer zum Hören. Vereinbaren Sie mit sportlich interessierten Kollegen doch einmal, sich zum Abend hin zu verabreden, um zusammen abendliche olympische Wettbewerbe zu schauen und stärken Sie das Betriebsklima mit gemeinsamen Aktivitäten.

Veröffentlicht am 19. Juli 2012