Arbeitszeugnis-Vorlage: So formulieren Sie über das Führungsverhalten

Arbeitszeugnis-Vorlage: So formulieren Sie über das Führungsverhalten

Für jeden Arbeitsgeber oder jede Arbeitgeberin sind Arbeitszeugnisse eine besondere Herausforderung. Einerseits dürfen die Arbeitszeugnisse keine offensichtliche Kritik beinhalten, andererseits sollte es der eigenen Beurteilung gerecht werden. Hier erhalten Sie Formulierungen, die Ihnen in diesem Dilemma hinsichtlich des Führungsverhaltens weiterhelfen.

Da es hinsichtlich der Formulierungen in einem Arbeitszeugnis viele Ausdrucksmöglichkeiten gibt, sollten Sie sich genügend Zeit nehmen und die bekannten verborgenen Codes kennen.

Arbeitszeugnis-Vorlagen können helfen, sollten aber nicht übernommen werden

Gerade in Führungspositionen ist das Führungsverhalten von großer Bedeutung. Jedes Unternehmen hat jedoch seine eigenen Vorstellungen, wie die Mitarbeitenden geführt werden sollten. Vielfach wird der Teamgeist bevorzugt während in anderen Unternehmen noch Hierarchien gegeben und anerkannt sind.

Arbeitszeugnis-Vorlage für einen autoritären Führungsstil

Möchten Sie dem oder der Mitarbeitenden ein Führungsverhalten bescheinigen, welches dem autoritären Führungsstil entspricht, so können Sie formulieren:

  • Herr/Frau… führte ihr/sein Team mit fester Hand
  • Herr/Frau… führte ihr/sein Team konsequent
  • Herr/Frau… führte ihr/sein Team straff demokratisch

Arbeitszeugnis-Vorlage für eine sehr gute Bewertung des Führungsverhaltens

Wollen Sie das Führungsverhalten im Arbeitszeugnis sehr gut bewerten, so können Sie dies so ausdrücken:

  • Herr/Frau… konnte Mitarbeiter gut motivieren, die Aufgaben optimal delegieren und genoss hohes Ansehen
  • sofern Sie dies noch unterstreichen möchten, setzen Sie noch dazu: genoss hohes Ansehen bei Untergebenen wie bei Vorgesetzten

Arbeitszeugnis-Vorlage für eine Person, die sich als Führungskraft nicht durchsetzen konnte

Wenn Sie im Arbeitszeugnis betonen möchten, dass der oder die Mitarbeitende sich nicht durchsetzen konnte, so können Sie dies in folgender Formulierung tun:

  • Herr/Frau… praktizierte einen kooperativen Führungsstil
  • Herr/Frau… wurde von seinen Mitarbeitenden geschätzt

Arbeitszeugnis-Vorlage für eine Bewertung des Führungsverhaltens, das Sie als ungenügend bewerten

Ist der Mitarbeiter/die Mitarbeiterin für eine Führungsposition in Ihren Augen eher nicht zu empfehlen, so können Sie dies wie folgt ausdrücken:

  • Herr/Frau… hob seine/ihre Rolle als Vorgesetzte/r nie hervor
Veröffentlicht am 14. August 2012