Arbeitsschutz

Staub: Spezielle Technik gegen Asthma in der Bäckerei

Asthma in der Bäckerei: Eine Allergie auf Mehlstaub kann für den Bäcker das “Aus” seiner Existenz bedeuten, wenn er nichts dagegen unternimmt. Ignoriert er die Symptome, können seine Allergie und das Asthma in der Bäckerei immer stärker werden. Heute gibt es in der modernen Bäckerei eine spezielle Technik, Bäcker mit einer Allergie zu helfen.

Jeder 6. Bäcker ist von einer Allergie und Berufskrankheit durch Mehlstaub betroffen. Die Gefahr ist unsichtbar und die Erkrankung kommt schleichend. Wie im ersten Teil dieses Artikels mit dem Titel "Asthma beim Backen in der Bäckerei" ausführlich beschrieben, gibt es zahlreiche Möglichkeiten eine Allergie auf Mehlstaub zu diagnostizieren. 

Welche spezielle Technik hilft in einer modernen Bäckerei gegen Asthma beim Backen, hervorgerufen durch Mehlstaub? Dafür müssen wir die Ursachen in der Bäckerei kennen.

In einer modernen Bäckerei muss der Bäckermeister nicht nur die Ursachen und Folgen einer berufsbedingten Erkrankung durch Asthma, Bronchitis, Lungenerkrankung und Hauterkrankung infolge von Mehlstaub kennen. Ein moderner Betrieb muss auch mit dem aktuellen Stand der Technik für die Sauberkeit und eine reine Luft in seiner Bäckerei Sorge tragen.

Eine Investition in diese Technik sichert die Existenz seines Betriebes und die Gesundheit seiner Mitarbeiter.

Welche Ursachen sind für Asthma in der Bäckerei verantwortlich?
Zahlreiche Messungen und Untersuchungen der BG, AUVA und der SUVA zeigen, dass bei folgenden Arbeiten in der Bäckerei hohe Staubkonzentrationen auftreten können- und welche Technik Abhilfe schafft: 

  1. Herstellung von Teig in der Teigknetmaschine und Rührwerk
    Zu Beginn des Mischvorganges tritt hier die höchste Konzentration an Staub auf. Der dabei freigesetzte Staub verteilt sich in der gesamten Backstube und kann Asthma hervorrufen!
    Spezielle Technik gegen Asthma an der Knetmaschine:
    Installation einer Absauganlage (Punktabsaugung) an der Teigknetmaschine und Rührwerk.
  2. Stauben der Brote und Körbe mit normalem Mehl
    Bevor der Bäcker den Teig in die Körbe füllt, müssen die Körbe mit Mehl eingestäubt werden. Da dies aufgrund der Anzahl der Brote großflächig geschieht, verteilt sich der lungengängige Staub gleichmäßig in der Luft und wird von allen Mitarbeitern eingeatmet. 
    Spezielle Technik gegen Asthma beim Stauben:
    Verwendung von selbst hergestellten feinstaubfreien Mehl durch einen sogenannten „ODSP- Abscheider“ oder Kauf von Mehl mit Additiven. 
  3. Mehldosierung über dem Silo
    Hohe Staubkonzentrationen in der Bäckerei treten bei zu kurzem Einfüllschlauch auf.
    Spezielle Technik gegen Asthma beim Silo:
    Verwendung eines längeren Einfüllschlauches oder eine Punktabsaugung.
  4. Mehldosierung beim händischen Zugeben von Mehl
    Um die notwendige Konsistenz vom Teig herzustellen, wird beim händischen dosieren Mehlstaub in der Bäckerei frei. Empfindliche Personen reagieren darauf mit Asthma.
    Spezielle Technik gegen Asthma am Arbeitsplatz:
    Verwendung von feinstaubfreiem Mehl oder Absauganlage (Punktabsaugung).
  5. Ablagebretter oder Brotkörbe
    Das sind Gegenstände, die in der Bäckerei stark mit Feinstaub kontaminiert sind. Werden diese hart abgelegt oder geworfen, wird Feinstaub freigesetzt und schwebt lange Zeit in der Luft. Auch diese Umgebung ist für Asthma verantwortlich.
    Spezielle Technik gegen Asthma durch Freisetzung von Staub:
    Reinigung und Absaugung von Staub durch Industriestaubsauger oder mit einer zentralen Absauganlage in der Bäckerei.
  6. Kehren mit Besen
    Kehren mit Besen in der Bäckerei ist nicht mehr zeitgemäß. Es ist auch die Ursache für eine hohe Konzentration von Staub in der Luft der Bäckerei. Dabei wird der Feinstaub nur umverteilt und verschmutzt andere Arbeitsbereiche mit Staub. Hier ist die Gefahr von Asthma besonders hoch.
    Spezielle Technik gegen Asthma durch Freisetzung von Staub durch Kehren:
    Reinigung und Absaugung von Staub durch Industriestaubsauger oder mit einer zentralen Absauganlage in der Bäckerei.
PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Thomas Pfister