Arbeitsschutz

Erdbeben in Deutschland: Wie kann ich mich schützen?

Erdbeben in Deutschland: Wie kann ich mich schützen?
geschrieben von Thomas Pfister

In Japan wackelte die Erde. Sind Sie heute auf ein Erdbeben in Deutschland vorbereitet? Wissen Sie, wie Sie sich bei einem Erdbeben schützen können? Es kommt auch bei uns hin und wieder vor, dass örtlich Erdbeben mit einer Stärke von 4 bis 6 auftreten. Wie Sie sich vor einem starken Erdbeben in Deutschland schützen können, das lesen Sie hier.

Wir alle kennen aus dem Internet, Fernsehen und Zeitungen die Bilder vom Erdbeben in Japan. Die Japaner rechnen aufgrund ihrer geologischen Lage ständig mit einem Erdbeben, da sich Japan mitten in einem Erdbebengebiet befindet. Deshalb sind alle Bauwerke wie Häuser, Brücken und Wolkenkratzer erdbebensicher gebaut. 

Die Umweltkatastrophen nehmen weltweit zu. Selbst Japan war auf einen Tsunami dieser Größe nicht vorbereitet. Auch wenn es seltsam klingen mag – aber Hand aufs Herz: Sind Sie selbst auf ein Erdbeben in Deutschland vorbereitet? 

Wie können Sie sich selbst vor einem Erdbeben schützen? Wir haben Ihnen folgende Tipps für den Fall eines Erdbebens in Deutschland zusammengestellt.

Schutzmaßnahmen vor einem Erdbeben in Deutschland: 

  1. Wenn Sie in einer bekannten Erdbebenzone ein Haus bauen, sollten Sie sich grundsätzlich überlegen, Ihr Haus erdbebensicher nach DIN4149 zu bauen. In Deutschland sind die Erdbebenzonen auf einer Erdbebenzonenkarte vermerkt.
  2. Verankern Sie in Ihrer Wohnung schwere und leicht kippende Möbel gut in der Wand. Hängen Sie über Ihren Stühlen und Betten keine schweren Bilder auf.
  3. Überlegen Sie sich im Vorfeld bereits, wo in Ihrer Wohnung die sichersten Plätze sind. Meistens sind diese in der Nähe von den tragenden Wänden und unter Türstöcken. Aber auch unter einem stabilen Tisch können Sie Schutz finden. 
  4. Wichtig ist es auch, ein Radio mit funktionierenden Batterien und eine Taschenlampe vorzubereiten. 
  5. Griffbereit sollen unbedingt sein: Ihre persönlichen Dokumente, Bargeld, lebensnotwendige Medikamente und Verbandszeug.  

So schützen Sie sich während eines Erdbebens: 

  1. Bewahren Sie Ruhe. Meiden Sie die Nähe von Fenstern. Suchen Sie die sichersten Plätze in Ihrer Wohnung oder im Haus auf.
  2. Benutzen Sie keine Aufzüge und laufen Sie nicht ins Freie.
  3. Falls Sie sich im Freien befinden, sollen Sie dort bleiben und einen Sicherheitsabstand zu Gebäuden und elektrischen Leitungen einhalten. Der Sicherheitsabstand beträgt ungefähr eine halbe Gebäudehöhe.
  4.  Falls Sie sich in einer engen Straße befinden, suchen Sie Schutz in einer Hauseinfahrt. 

Was ist für Sie nach einem starken Erdbeben zu tun? 

  • Achten Sie auf Nachbeben. 
  • Versorgen Sie Verletzte und leisten Sie, wenn erforderlich, Erste Hilfe. 
  • Schalten Sie Ihr batteriebetriebenes Radio ein, um Informationen zu bekommen. 
  • Elektrischen Strom, Gas und Wasser mit den Haupthähnen abschalten. 
  • Packen Sie Ihre notwendigsten Sachen zusammen, und verlassen Sie das Haus so schnell wie möglich. 
  • Halten Sie die Straßen frei für Feuerwehr, Rettung und Hilfsdienste. 
  • Haus und Wohnung erst wieder betreten, wenn keine Nachbeben mehr auftreten und wenn Entwarnung gegeben wurde.

 

Über Ihren Experten

Thomas Pfister

Leave a Comment