Arbeitsschutz

Bildschirmarbeit: Grundsätze für Ihre Gesundheit und Sicherheit

Bildschirmarbeit: Grundsätze für Ihre Gesundheit und Sicherheit
geschrieben von Thomas Pfister

Bildschirmarbeit kann bei schlechten Bedingungen gesundheitliche Folgen mit sich ziehen. Aus diesem Grund muss Ihr Bildschirmarbeitsplatz gewisse Kriterien erfüllen, damit Sie optimal und ohne Beeinträchtigungen arbeiten können. Wir haben Ihnen die wichtigsten Grundsätze für Ihre Gesundheit und Sicherheit zusammengestellt.

Als Bildschirmarbeit bezeichnet man Tätigkeiten, die Sie sowohl auf Standardsystemen wie Desktop, Notebook, Tablet-PCs ausführen, als auch auf Geräten mit fest integrierten Bildschirmen.

Unabhängig von der Art des Gerätes – am Bildschirmarbeitsplatz müssen folgende grundsätzliche Anforderungen erfüllt werden:

  • Die Zeichen, welche am Bildschirm dargestellt werden, müssen scharf, deutlich und ausreichend groß sein.
  • Die dargestellten Zeichen müssen einen angemessenen Zeichen- und Zeilenabstand haben.
  • Das dargestellte Bild muss frei von Flimmern und stabil bleiben. Außerdem sind Verzerrungen nicht zulässig.

Laut der BG-Information BGI 650 „Bildschirm- und Büroarbeitsplätze“ wurden die folgenden Grundsätze für Bildschirmarbeit für Sie zusammengestellt:

Zeichenschärfe:

Der Bildschirm muss in optimaler Auflösung betrieben werden. Nur so kann die maximale Zeichenschärfe erreicht werden. Dabei ist zu beachten, dass die Zeichenschärfe nicht über die Auflösung, sondern über die Software eingestellt wird.

Zeichenhöhe:

Beachten Sie die Faustformel für die optimale Zeichenhöhe. Die Zeichenhöhe im Millimeter ist gleich der Sehabstand im Millimeter geteilt durch 155. Das bedeutet, wenn Sie zum Beispiel einen halben Meter, also 500 Millimeter, vom Bildschirm entfernt sind, so müssen die Zeichen am Bildschirm mindestens 3,2 Millimeter groß sein.

Reflexion und Spiegelung:

Ihr Bildschirm muss sehr gut entspiegelt sein. Besonders die zurzeit recht modernen Design-Bildschirmgeräte mit hochglänzender Bildschirmoberfläche sind komplett ungeeignet. Wenn Sie schon einen glänzenden Bildschirm haben, so bewirkt die Darstellung von dunklen Zeichen auf hellem Untergrund weniger Störungen.

Flimmerfreiheit Ihres Bildschirms:

Besonders gut sind LCD-Bildschirme. Diese liefern bereits ab einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz ein vollständig flimmerfreies Bild. Wenn Sie jedoch einen CRT-Bildschirm besitzen, so sollte die Bildwiederholfrequenz von 86 Hertz nicht unterschritten werden.

Blickwinkel und Sehabstand:

Besonders wenn Sie mobil unterwegs sind, ist ein optimaler Abstand und Blickwinkel nicht immer zu gewährleiten. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie mindestens 50 Zentimeter vom Bildschirm entfernt sind. Die Oberkante Ihres Bildschirms sollte unterhalb Ihrer Augenhöhe liegen. So können Sie mit einem leicht geneigten Kopf auf Ihren Bildschirm schauen. Somit ist auch eine ergonomische Körperhaltung gegeben.

Weiterführende Links:

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Thomas Pfister