Zeitmanagement

Zeit für sich nehmen um die Batterien wieder aufzuladen

Zeit für sich nehmen um die Batterien wieder aufzuladen
geschrieben von Burkhard Krupa

Kennen Sie die Weisheit, der Schuster hat die schlechtesten Schuhe? Wie ist es mit Ihnen? Wissen Sie, wie Sie mit Ihrer Zeit umgehen und vor allem: Planen Sie auch genug für sich selbst ein? Falls nicht, nehmen Sie sich die folgenden Tipps zu Herzen.

Zeitmanagement-Tipp Nr. 1: Tun Sie sich etwas Gutes

Bei der Zeitplanung geht es in erster Linie darum, dass Sie Ihre Zeit vernünftig nutzen. Und das heißt, dass Sie Zeit für genau die Dinge einplanen sollten, die Ihnen wichtig sind. Haben Sie schon Ziele definiert, die Sie persönlich weiterbringen? Falls nicht, nehmen Sie sich genügend Zeit dafür.

Gehen Sie alle Lebensbereiche durch, von der Familie oder Ihrem Partner über die eigene Weiterbildung bis hin zum Sport oder Ihren Hobbys. Machen Sie sich keine Gedanken, wenn nicht gleich alles optimal abgedeckt werden kann. Fangen Sie mit ein oder zwei Dingen an, die Ihnen am Herzen liegen und versuchen Sie dann langfristig, eine Balance in allen Bereichen herzustellen.

Zeitmanagement-Tipp Nr. 2: Gönnen Sie sich Ruhe

Alleinsein und seine freie Zeit zu genießen, wird häufig noch als Makel angesehen (der hat wohl nichts zu tun?). Dabei kann es sehr wohltuend sein, Zeit mit sich selbst zu verbringen und alle Viere einmal gerade sein zu lassen. Ein häufiger Denkfehler: Man verbindet Alleinsein mit Einsamkeit, Isolation und Langeweile. Doch genau darum geht es nicht.

Nicht umsonst wurden noch vor ein paar Jahrhunderten Auszeiten genutzt, um zu mehr Spiritualität, Kreativität und Reife zu finden. Neue psychologische Studien belegen, dass das Alleinsein nicht nur körperliche und geistige Erholung mit sich bringt, sondern auch bessere Leistungen. Fachleute sind überzeugt: Wer sich nach einem anstrengenden Tag noch einmal allein zurückzieht, meditiert und zur inneren Ruhe findet, erlebt eine neue Kontrolle über seine Zeit, erfrischt seinen Geist und findet neue Motivation.

Zeitmanagement-Tipp Nr. 3: Genießen Sie die Zeit mit sich selbst

Gönnen Sie sich regelmäßig eine gewisse Eigenzeit und lernen Sie die wohltuende Wirkung des Alleinseins zu schätzen. Dazu müssen Sie nicht gleich ins Kloster. Bauen Sie sich in Ihren Tagesablauf oder auch am Wochenende immer wieder Zeiten ein, die nur Ihnen selbst gehören.

Finden Sie Ihren eigenen Rhythmus und tun Sie das, was Ihnen gefällt, ohne Rücksicht auf andere zu nehmen, ohne sich zu rechtfertigen. Schlafen Sie mal bis in die Puppen, verwöhnen Sie sich mit einem heißen Bad oder lassen Sie einfach die Seele baumeln. Hören Sie auf Ihre innere Stimme und machen Sie genau das, worauf Sie gerade Lust haben.

Bildnachweis: anyaberkut / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Krupa