Zeitmanagement

Wie Sie Ihre Vorsätze dieses Jahr umsetzen

Wie Sie Ihre Vorsätze dieses Jahr umsetzen
geschrieben von Burkhard Krupa

Endlich, das neue Jahr ist da und mit ihm macht sich auch leider wieder Frustration breit. Denn wenn es Ihnen wie vielen anderen Zeitgenossen geht, stehen die gleichen Vorsätze wie letztes Jahr auf der Liste. Und Sie ahnen, dass auch in diesem Jahr keine Wunder geschehen werden. Wie Sie es diesmal besser machen können, erfahren Sie in den folgenden Tipps.

1. Akzeptieren Sie sich so, wie Sie sind

Wenn Ihre Vorsätze nicht nur Vorsätze bleiben sollen und Sie Ihrem Leben eine neue Richtung geben möchten, dann akzeptieren Sie sich zunächst einmal so, wie Sie sind. Das klingt paradox, hat aber einen Grund: Durch das offene und wirkliche Akzeptieren von dem, was ist und wie Sie sind, entstehen neue Energien und neue Ideen, um genau das zu verändern oder sich neuen Dingen und Sichtweisen zuzuwenden. Ohne sich Ihre Schwächen und Fehler einzugestehen, verfallen Sie recht schnell wieder in Ihre alten Verhaltensweisen.

2. Aus dem Vorsatz eine Gewohnheit machen

Ihr Vorsatz ist es, mit einer negativen Gewohnheit zu brechen. Mit dieser Gewohnheit sind Sie nicht geboren worden, sondern Sie haben sie erlernt. Und alles was erlernt wurde, kann durch kluge Strategien verändert oder ersetzt werden. Analysieren Sie deshalb Ihr negatives Verhalten und legen Sie dann fest, was Sie anders machen wollen.

Das haben Sie mit Ihrem Vorsatz bereits festgelegt. Nun überlegen Sie, was genau Ihr Ziel ist und wie Sie vorgehen wollen. Je detaillierter Ihr Plan ist, desto weniger lassen Sie sich ablenken und desto weniger überlassen Sie Ihr Tun Ihrem Unterbewusstsein. Denn das steuert die im Laufe der Zeit angenommenen negativen Gewohnheiten. Und zwar so, dass Sie es gar nicht bemerken.

3. Seien Sie realistisch

Je detaillierter Sie Ihren Plan aufstellen, desto realistischer wird Ihre Einschätzung darüber, wie schwer es sein wird, das Ziel zu erreichen. Und nicht nur das: Sie werden auch eine Ahnung davon bekommen, wie lange es dauern wird und welche Schwierigkeiten dabei auftreten können.

Studien zeigen, dass dieser Realismus hilft, sich über längere Zeit anzustrengen und mehr Durchhaltevermögen aufzubauen. Es stellte sich auch heraus, dass sich Willenskraft wie ein Muskel verhält: Bei Dauerbelastung erschöpft sie sich rasch und Ablenkungen haben leichtes Spiel. Andererseits kann sie gezielt trainiert werden. Das sollte Ihnen die Gewissheit geben, dass Sie Ihre Vorsätze durchaus verwirklichen können.

Bildnachweis: WavebreakMediaMicro / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Krupa