Zeitmanagement

Auf der Suche nach mehr Zeit – Tipps zum Finden

Auf der Suche nach mehr Zeit - Tipps zum Finden
geschrieben von Burkhard Krupa

Können Sie Ihre Zeit managen? Natürlich nicht – das Einzige, was Sie managen können, ist Ihr eigenes Verhalten. Zeitdruck, Zeitmangel oder Zeitnot sind zwar gängige Begriffe, beschreiben aber nicht das eigentliche Problem. Wie Sie mehr Zeit für die Ihnen wichtigen Dinge gewinnen, zeigen die folgenden drei Tipps.

1. Sie sollten wissen, was Sie wollen

Statt ständig zu überlegen, wie Sie Zeit sparen können, überlegen Sie lieber wofür Sie Ihre Zeit einsetzen wollen. Das schärft den Blick für das Wesentliche und für die Dinge, die Ihnen am Herzen liegen. Zum Beispiel Familie, Freunde und Hobbys.

Schaffen Sie sich deshalb Ihr eigenes Zeitbewusstsein und lernen Sie, bewusst(er) mit Ihrer Zeit umzugehen. Verrennen Sie sich nicht in negative Erinnerungen oder denken Sie nicht ständig an zukünftige Probleme. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das Hier und Jetzt. Nur so können Sie den wahren Wert Ihrer Zeit einschätzen und legen Ihr Augenmerk auf den Augenblick.

2. Schieben Sie nichts auf

Das ist leider leichter gesagt als getan. Denn das Aufschieben hat immer mit Ihnen persönlich zu tun. Ihren Vorlieben und Abneigungen und den Konsequenzen, die sich aus der Aufschieberitis ergeben. Als Faustregel gilt: Alles, was Sie in fünf Minuten erledigen können, erledigen Sie sofort.

Für größere Projekte nutzen Sie die Salami-Taktik und bauen sich selbst einen gewissen Druck auf: Unterteilen Sie größere Aufgaben in einzelne Unteraufgaben und Handlungsschritte und setzen Sie sich dazu Fristen. Und das Wichtigste: Belohnen Sie sich anschließend. Das gibt Ihnen Kraft, auch schwierige Projekte durchzuhalten.

3. Legen Sie Prioritäten fest

Nichts stiehlt Ihnen mehr Zeit, als wild drauf loszulegen, sich zu verzetteln und aus den Augen zu verlieren, worauf es ankommt. Überlegen Sie in aller Ruhe, was das jeweils Wichtigste für den Tag, die Woche oder den Monat ist. Planen Sie dafür ausreichend Zeit ein und legen erst dann los. Nutzen Sie dabei das Pareto-Prinzip: 20 Prozent der Arbeitszeit bringen 80 Prozent des Ergebnisses.

Bildnachweis: stokkete / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Krupa