Büroorganisation

Powernapping und Yoga für mehr Ausgeglichenheit am Arbeitsplatz

Powernapping und Yoga für mehr Ausgeglichenheit am Arbeitsplatz
geschrieben von Julia Poluliakh

Zufriedenheit am Arbeitsplatz ist heutzutage ein wichtiges Kriterium, um auf lange Sicht leistungsfähig zu bleiben und damit auch typischen Berufskrankheiten, die häufig durch Stress ausgelöst werden, entgegenzutreten. Die Arbeitswelt hat sich im Laufe der Jahre dahingehend gewandelt, dass vor Allem ein enormes Maß an Kreativität für die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens entscheidend ist.Aus diesem Grund ist die Fürsorge der Unternehmensleitung vor Allem für die Mitarbeiter enorm gestiegen.

Eine gesunde Ausgangsbasis des Körper und Geistes führt stets zu einer optimalen Arbeitsatmosphäre. Auch in anderen Ländern, wie zum Beispiel Japan, ist das Powernapping deshalb in vielen Unternehmen ein Bestandteil des Arbeitsalltages. Es wird dort bewusst dafür eingesetzt, um die Leistungsfähigkeit auf natürliche Art und Weise zu steigern.

Heutzutage ist es relativ unproblematisch, das Powernapping lernen zu können. Viele Mitarbeiter kennen dieses Prinzip schon aus der Kindheit, als der gute alte Mittagsschlaf noch Bestandteil eines normalen Tagesablaufs war.

Forschungen haben ergeben, dass schon eine halbe Stunde des mittäglichen Schlafes ausreichen, um eine deutliche Leistungssteigerung herbeizuführen. Grund dafür ist die Tatsache, dass der Körper hierbei auf seine Grundfunktionen zurückgefahren wird und der Geist im Ruhezustand verweilt. Durch diese bewusste Teilung des Tages durch eine kleine Schlafunterbrechung von 20 bis 30 Minuten erhalten Mitarbeiter genug Energie, um den Rest des Tages ihre Aufgaben konzentriert und ausgeglichen durchzuführen. Damit ist die nützliche Vermeidung von Stress vorprogrammiert.

Mit Yoga die Wirkung des Powernap ausbauen

Wer die positiven Effekte des Powernapping intensivieren möchte, kann das Grundprinzip des erweiterten Mittagsschlafes durch Yoga noch weiter ausbauen. Diese Kombination ist eine hervorragende Gelegenheit, um den Körper noch weiter in die Ausgleichsstimmung zu versetzen. Dies ist vor Allem für Personen interessant, die zu Hause intensive Bürotätigkeiten abarbeiten müssen. Mit der Nutzung einer Isomatte können verschiedene Atemübungen des Yoga nach dem gelungenen Powernap durchgführt werden.

Aber auch auf dem Arbeitsplatz außerhalb der eigenen Wohnung ist die Kombination aus Powernapping mit Yoga im Trend. Viele Firmenleitungen bieten es ihren Mitarbeitern an, Yogakurse über einen längeren Zeitraum in bestimmten Wochenphasen abzuhalten und durch einen Lehrer durchzuführen. Hier reichen schon 60 Minuten aus, um ein Gefühl für den eigenen Körper zu bekommen und unterschiedliche Übungen im Zusammenhang mit dem Powernapping lernen zu können.

Der Vorteil dieser Methode besteht außerdem darin, dass die Mitarbeiter nicht dazu angehalten sind, ihren Arbeitsplatz zu verlassen. Die Integration das Powernapping und Yoga in den Arbeitsalltag ist aus diesem Grund eine hervorragende Möglichkeit, um den Ablauf im Arbeitsleben so natürlich und ruhig zu halten, wie es der der eigenen Natur entspricht. Die Kombination mit dem Powernap schafft dabei eine positive Basis und Ausgangssituation für weitere Projekte.

Hierbei können sich die Mitarbeiter auch nach eigenem Ermessen in die Materie des Yoga vertiefen und neue Techniken und Varianten für sich selbst entdecken. Diese individuelle Gestaltung des Ausgleichs für Körper und Geist ist damit die optimale Grundlage für ein gesundes Arbeitsleben.

Bildnachweis: AntonioDiaz / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Julia Poluliakh