Das Büro zuhause einrichten – nur 4 Dinge benötigen Sie hierfür wirklich

Damit die Arbeit zuhause gelingt, müssen einige Punkte beachtet werden.

Ganz gleich, ob als Freiberuflicher, Selbständiger oder Arbeitnehmer, immer mehr Menschen verrichten ihre Arbeit in einem Büro zuhause. Doch es ist wichtig, dass die Einrichtung sinnvoll erfolgt. Der Bereich sollte wohnlich und gesundheitsfördernd gestaltet werden, da an diesem Ort viel Zeit verbracht wird.

Mit einem bequemen Stuhl, einem geeigneten Tisch, genügend Licht und ausreichend Sauerstoff ist die Arbeitswoche viel einfacher auszuhalten. Ein guter Arbeitsplatz beeinflusst das Arbeitsklima und die Gesundheit ganz enorm. Doch was gehört zur perfekten Einrichtung des Büros? Die Antwort finden Sie im folgenden Ratgeber.

1. Der geeignete Schreibtisch

Um das Büro zuhause optimal einzurichten, sind natürlich die passenden Möbel sehr wichtig. Diese müssen bequem und gesundheitsfördernd sein. In erster Linie gehören dazu der Schreibtischstuhl und -tisch, der verstellbar sein sollte, damit er an Ihre Größe angepasst werden kann. Die Breite des Tisches sollte mindestens 1,50 Meter betragen, damit der Computer, die Telefonanlage und andere Arbeitsutensilien ausreichend Platz haben.

Zudem ist eine Tiefe von 80 Zentimetern ratsam, damit der PC während einer Nichtbenutzung nach hinten geschoben werden kann, um im vorderen Bereich des Schreibtisches andere Tätigkeiten durchführen zu können. Wer bei der Arbeit Zeichnungen anfertigt, sollte ein Modell mit einem verstellbaren Neigungswinkel der Arbeitsplatte wählen.

Ein heller Schreibtisch ist geeigneter, damit kein zu hoher Kontrast zum weißen Papier entsteht, da dies für das Auge sehr anstrengend ist und zu Kopfschmerzen führen kann. Der Schreibplatz steht nahe dem Fenster am besten. Unmittelbar vor dem Fenster ist eher ungeeignet, da das Tageslicht sonst leicht blenden könnte.

2. Das gehört auf Ihren Schreibtisch

  • Ein Stifthalter, um stets die richtigen Stifte, den Brieföffner etc. zur Hand zu haben
  • Ein Ordnungssystem, damit alle gerade bearbeitete Unterlagen stets griffbereit sind
  • Eine Magnetwand für wichtige Informationen, Notizen oder Termine

3. Ein ergonomischer Bürostuhl

Der Schreibtischstuhl ist einer der wichtigsten Faktoren für das Büro zuhause. Dieser sollte bequem und ergonomisch sein. Ideal ist es, wenn die Armlehnen sowie die Sitzneigung und -tiefe verstellbar sind. Es kommt letztendlich darauf an, dass Sie auch über einen längeren Zeitraum auf dem Stuhl sitzen können, ohne Rückenschmerzen zu bekommen.

Ein ungeeigneter Stuhl kann zu Verspannungen und Verkrampfungen im Bereich des Nackens und der Arme führen. Wer sich mit der Mechanik schwer tut oder wenn diese klemmt, dann geht schnell die Lust verloren. Daher ist es empfehlenswert, bei der Anschaffung länger auf dem Stuhl zu sitzen, um die Funktionen auszuprobieren.

Die Möbel sollten im Büro zuhause so positioniert werden, dass alles im Raum leicht und direkt zu erreichen ist. Der Weg darf nicht verstellt werden, um schnelle Arbeitsabläufe zu ermöglichen.

4. Geeignetes Licht und passende Farben

Dem Faktor Licht sollte in einem Büro zuhause ebenfalls sehr viel Beachtung geschenkt werden. Der Computer muss zielgerichtet beleuchtet werden. Prinzipiell ist am Schreibtisch von einer flexiblen Leuchte gelenktes Licht sehr sinnvoll, da es somit jeder Tätigkeit angepasst werden kann.

Wenn Sie viel Wert auf eine reale Farbwiedergabe für Ihr Arbeitsmaterial legen, ist das Leuchtmittel mit einem neutralen Weiß empfehlenswert, beispielsweise Leuchtstoffröhren. Auch eine Hintergrundbeleuchtung ist sehr wichtig, da sonst die Augen überanstrengt werden.

Daher sind weitere Lichtquellen wie eine Decken- und Stehlampe unverzichtbar im Büro zuhause. Hinsichtlich der Wandfarben sollte bedacht werden, dass Weiß und Grün belebend wirken und die Konzentration steigern. 

Tipps, um das Büro zuhause einzurichten auf einen Blick:

  • Passender Schreibtisch und ergonomischer Stuhl
  • Ausreichend Abstellflächen
  • Gut verlegte Verkabelung (Stolperfallen vermeiden)
  • Richtige Beleuchtung (direkt und indirekt)
  • Grünpflanzen verbessern das Büroklima
  • Ordnung im Büro und an den Arbeitsplätzen halten
  • Regelmäßig lüften (Sauerstoffzufuhr)

Fazit

Dies waren die Tipps, wie das Büro zuhause am besten eingerichtet wird. Letztendlich hat jeder seine eigenen und individuellen Bedürfnisse.

Dies ist auch richtig so, denn schließlich wirkt sich der perfekt eingerichtete Arbeitsplatz, an welchem man sich selbst wohl fühlt, positiv auf die Arbeitsleistung und auch die Gesundheit aus.

Veröffentlicht am 24. September 2015