Word

So können Sie Präsentationen in Word durchführen

Nicht jeder besitzt PowerPoint oder ein anderes Präsentationsprogramm. Aber auch mit Word als Alternativ-Programm lassen sich Präsentationen durchführen. Dazu bedarf es nur ein paar Tricks, die in diesem Artikel vorgestellt werden. Lernen Sie also, wie Sie Präsentationen in Word durchführen können.

Zuerst müssen Sie eine Word-Datei für die Präsentation einrichten. Dazu ändern Sie für Ihr Word-Dokument die Ausrichtung von "Hochformat" in "Querformat." Um das gesamte Blatt für Texteinträge zu nutzen, müssen alle Seitenränder auf den Wert "Null" gestellt werden. In der späteren Präsentation entspricht jeweils ein Blatt einer Bildschirmanzeige. Fügen Sie danach Text, Grafiken, Fotos, Autoformen, WordArt und Textfelder für Ihre Präsentationen in Word in das Dokument ein.

So nutzen Sie Textfelder für die Präsentationen in Word

Für Fließtext und Aufzählungen sind Textfelder empfehlenswert, weil Sie die Kästchen problemlos verschieben können. Achten Sie aber auf das Layout. Es sollte auf "vor den Text" eingestellt sein. Die Eingabe finden Sie im Fenster "Textfeld formatieren" (Aufruf mit der rechten Maustaste über den Rand des Textfeldes) oder in den neueren Word-Programmen im Register "Seitenlayout" unter der Schaltfläche "Zeilenumbruch."

Textfelder eignen sich auch sehr gut zur Beschriftung von Autoformen und Grafiken. Sie können zwar Text in Autoformen einfügen, aber mit Textfeldern haben Sie mehr Freiheiten für eine genaue Platzierung. Legen Sie dafür im Fenster "Textfeld formatieren" fest, dass kein Hintergrund und keine Linie angezeigt werden soll.

Präsentationen in Word vorführen

Wählen Sie im Menü "Ansicht" die Einstellung "Ganzer Bildschirm", um das Ergebnis zu überprüfen. Dafür gibt es auch Tastenkombinationen, die aber je nach Betriebssystem unterschiedlich sind. Wenn nur ein Teil der Seite angezeigt wird oder eine zweite Seite auf dem Bildschirm sichtbar ist, schließen Sie die Ansicht mit einem Klick auf den Befehl in der kleinen Symbolleiste oder drücken die Taste "ESC".

Verändern Sie die Zoom-Einstellung von 100% auf 90% oder 92% (bzw. 108% oder 110%) und rufen Sie Ansicht "Ganzer Bildschirm" wieder auf. Verändern Sie den Zoom so lange, bis es passt. Hier hilft nur ausprobieren. Denken Sie bitte daran, dass diese Einstellungen von Monitor zu Monitor unterschiedlich sein können.

In der Ansicht "Ganzer Bildschirm" werden alle weiteren Bildelemente ausgeblendet. Halten Sie aber Ihre Maus einen Augenblick an das obere Bildschirmende, erscheinen die Menüs wie durch Zauberhand. So können Sie Ihre Präsentation sogar im Vollbild-Modus bearbeiten.

Für die Vorführung der Präsentationen in Word brauchen Sie nicht scrollen! Mit den Tasten "Bild" mit dem Pfeil nach oben bzw. unten, springen Sie bequem von einer Seite zur anderen. 

Tipp: Um besondere Effekte zu erzielen, können Sie Ihre Grafiken über den Rand des Blattes hinausschieben. Ein Kreis wird so zu einem Halbkreis.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Dagmar Hering