Word

So erstellen Sie für mehr Übersicht automatisch ein Inhaltsverzeichnis in Word

Wenn Sie häufig längere Dokumente mit Word erstellen, sollten Sie ein Inhaltsverzeichnis einfügen. Word nimmt Ihnen die Erstellung ab. Wie zeigt dieser Beitrag.

Wer häufig in langen Word-Dokumenten stöbert, wird ein gutes Inhaltsverzeichnis zu schätzen wissen.

Word bietet Ihnen ein wenig bekanntes Werkzeug an, mit dem sich ein Inhaltsverzeichnis, bestehend aus Kapitelüberschriften und Seitenzahlen, im Handumdrehen erstellen lässt. Sogar nachträgliche Aktualisierungen an einem Dokument lassen sich spielen einfach in das Inhaltsverzeichnis aufnehmen.

So erstellen Sie ein Word-Dokument und fügen ein Inhaltsverzeichnis ein

  1. Erstellen Sie ein Word-Dokument mit mehreren Kapiteln. Markieren Sie die jeweiligen Kapitel mit der Maus und weisen Sie ihnen unter dem Register „Start“ im Bereich „Formatvorlagen“ das Format „Überschrift“ zu.
  2. Setzen Sie die Einfügemarke jetzt an die Position, an der Sie das Inhaltsverzeichnis in das Dokument einsetzen möchten. Ich empfehle Ihnen hier den Anfang des Dokumentes.
  3. Wählen Sie nun das Register „Verweise“ an. Klicken Sie hier im Bereich „Inhaltsverzeichnis“ auf „Inhaltsverzeichnis“. Das Inhaltsverzeichnis, bestehend aus allen Überschriften wird jetzt an der von Ihnen gewählten Position eingefügt.

Aktualisieren Sie ein Inhaltsverzeichnis von Word ganz einfach per Mausklick

Gerade in längeren Dokumenten kommt es häufig vor, dass Kapitel gelöscht oder verschoben werden sowie Änderungen vorgenommen und Ergänzungen eingefügt werden. Das Inhaltsverzeichnis in Ihrem Dokument lässt sich glücklicherweise mit wenigen Mausklicks an neue Gegebenheiten anpassen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Nachdem Sie Änderungen an Ihrem Dokument vorgenommen haben, die auch im Inhaltsverzeichnis erwähnt werden müssen, führen Sie die Maus über das bestehende Inhaltsverzeichnis. Der Bereich verfärbt sich grau. Klicken Sie dann mit der Maus an einer beliebigen Position in das Inhaltsverzeichnis.
  2. Am oberen Rand des Inhaltsverzeichnisses klicken Sie nun auf „Inhaltsverzeichnis aktualisieren“. Aktivieren Sie dann die Option „Gesamtes Verzeichnis aktualisieren“ und klicken Sie auf „Ok“. Diese Methode passt das Inhaltsverzeichnis deutlich schneller an, als wenn Sie es erst löschen und dann neu einfügen würden.
PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Detlef Meyer

Detlef Meyer

Nach mehreren Jahren in der Projektleitung bei namhaften Verlagen machte sich Detlef Meyer 1997 mit seinem Redaktionsbüro selbständig. Bei seiner Arbeit hat er sich auf die Themengebiete Computer, Smartphones, Tablet-PCs sowie Smart Home und Unterhaltungselektronik spezialisiert. Außerdem berät er verschiedene Unternehmen in PR-Angelegenheiten. In den vergangenen Jahren hat Detlef Meyer für führende deutsche Verlage zahlreiche Fachartikel, Booklets zu PC-Programmen und komplette Sonderhefte als Generalautor erstellt. Ausrichtung war es jeweils, dem Nutzer auch komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären.