PowerPoint

PowerPoint: Blitzstart vornehmen und Pausen einlegen

PowerPoint: Blitzstart vornehmen und Pausen einlegen
Detlef Meyer
geschrieben von Detlef Meyer

Das Microsoft-Programm PowerPoint ist für viele Nutzer die erste Wahl, wenn es darum geht, Informationen übersichtlich zu präsentieren. Zwei kleine Tastaturkürzel helfen Ihnen dabei, das Präsentationsprogramm flotter zu bedienen und die Aufmerksamkeit Ihre Zuhörer auf das Wesentliche zu lenken. Wie Sie diese Shortcuts einsetzen, zeige ich Ihnen in diesem Artikel.

Ihr Schlüssel zum PowerPoint-Erfolg!

PowerPoint: Blitzstart vornehmen und Pausen einlegen  Mit dem PowerPoint Schlüssel beeindrucken Sie JEDEN - garantiert! Das beste daran: IHR Arbeitsaufwand beträgt insgesamt 2 Minuten und 38 Sekunden - dank fertiger Vorlage inkl. Anleitung!

+++ ACHTUNG: Limitiertes Angebot - nur für die ersten 99 Schnell-Antworter! Hier klicken und gratis testen! +++

PowerPoint-Präsentationen sind praktisch, aber bei Zuschauern auch berüchtigt. Besonders ungewollte Pausen können zu Unruhe bei Ihrem Publikum führen. Bei der Planung einer Präsentation ist es daher wichtig, dass Sie möglichst nicht ins Stocken geraten und eine flüssige Vorführung aus PowerPoint-Folien und gesprochenem Text liefern. Besonders der Start und eine Pause in der Präsentation sollten daher gut organisiert sein.

So starten Sie Ihre Präsentation per Tastenkürzel

Als Vorführer einer PowerPoint-Präsentation haben Sie vor einer Präsentation bestimmte Ausgaben. Weniger erfahrene Redner müssen Ihre Aufregung in den Griff bekommen und auch das Publikum will im Zaum gehalten werden, damit Ihre Vorführung reibungslos läuft. Wichtig ist es daher, die Präsentation unaufgeregt und ohne langes „Mausschubsen“ in Gang zu bringen. Auf den ersten Blick sieht PowerPoint für den Start der Präsentation nur den Mausklick auf das Register „Bildschirmpräsentation“ und das Symbol „Von Beginn an“ vor. Von der Nutzung rate ich aber ab.

Verwenden Sie stattdessen für den Start Ihrer Präsentation einfach den Shortcut „F5“.

Pausen in Präsentationen gezielt einsetzen

In Präsentationen kommt es häufig vor, dass Sie Ihre Vorführung kurz unterbrechen. Sei es, weil Sie einen Punkt durch gesprochenen Text länger ausführen möchten oder weil es unerwartete Rückfragen von Ihren Zuhörern gibt. Die Praxis zeigt, dass sich Zuschauer bei mündlichen Ausführungen von den aktuell eingeblendeten Folien nur allzu gerne ablenken lassen. Damit Ihre gesprochenen Informationen nicht verloren gehen, empfehle ich Ihnen, Ihre Präsentation während mündlicher Ausführungen auszublenden.

Drücken Sie dazu einfach auf den Punkt („.“). PowerPoint blendet dann einen schwarzen Bildschirm ein und – bei erneutem Drücken – wieder aus.

Bildnachweis: Monkey Business / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Detlef Meyer

Detlef Meyer

Nach mehreren Jahren in der Projektleitung bei namhaften Verlagen machte sich Detlef Meyer 1997 mit seinem Redaktionsbüro selbständig. Bei seiner Arbeit hat er sich auf die Themengebiete Computer, Smartphones, Tablet-PCs sowie Smart Home und Unterhaltungselektronik spezialisiert. Außerdem berät er verschiedene Unternehmen in PR-Angelegenheiten. In den vergangenen Jahren hat Detlef Meyer für führende deutsche Verlage zahlreiche Fachartikel, Booklets zu PC-Programmen und komplette Sonderhefte als Generalautor erstellt. Ausrichtung war es jeweils, dem Nutzer auch komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären.