PowerPoint

So gestalten Sie Ihre PowerPoint-Präsentation interessanter

So gestalten Sie Ihre PowerPoint-Präsentation interessanter
Detlef Meyer
geschrieben von Detlef Meyer

PowerPoint ist das perfekte Werkzeug, wenn es darum geht, Informationen zu übermitteln. Damit Ihre Präsentation auch für die Zuschauer interessant bleibt, bietet Ihnen PowerPoint eine ganze Reihe von spannenden Werkzeugen an. Oft sind die Tools, die eine Präsentation unterhaltsam gestalten, aber nur sehr versteckt zu finden. Zwei Werkzeuge dazu stelle ich ihnen hier vor.

Als Entwickler einer PowerPoint-Präsentation haben Sie nicht nur die Aufgabe, Inhalte, wie Texte, Tabellen, Bilder und Zahlenkolonnen möglichst informativ anzubieten. Im Prinzip sind Sie auch ein Entertainer, denn Sie müssen die Aussage Ihrer Präsentation so darstellen, dass der Zuhörer sich gut unterhalten fühlt. Dabei gilt es eine perfekte Balance aus Informationswert und Effekten zu finden. Zwei Tricks helfen Ihnen dabei weiter.

Tipp 1: Effektvolle Übergänge zwischen Folien einfügen

Wenn Sie eine Präsentation mit PowerPoint erstellen, werden die Folien ohne Übergangseffekte gewechselt. Für Ihre Zuschauer ist es aber interessanter, wenn Sie einen Effekt beim Wechsel einsetzen. Dennoch sollte dieser eher einheitlich gesetzt und dezent gewählt werden, damit Ihre Präsentation nicht unruhig wirkt.

  1. Erstellen oder laden Sie eine Präsentation mit beliebig vielen Folien.
  2. Klicken Sie mit der Maus auf die Folie, bei deren Einblendung Sie einen Übergangseffekt einsetzen möchten.
  3. Aktiveren Sie nun in der Symbolleiste „Übergänge“. Klicken Sie anschließend mit der Maus im Bereich „Übergang zu dieser Folie“ auf das Symbol eines der angebotenen Effekte.
  4. Der Effekt wird Ihnen jetzt einmalig als Vorschau auf der Folie angezeigt. So können Sie sich schnell ein Bild von der Wirkung des gewählten Effektes machen.

Tipp 2: Lassen Sie Texte als Animation anzeigen

Ein toller Effekt ist es, wenn Sie Texte als Animation auf den Bildschirm wandern lassen. Mit PowerPoint bauen Sie bewegte Texte im Handumdrehen in eine Präsentation ein.

  1. Setzen Sie auf einer PowerPoint-Folie über das Menü „Einfügen“ im Bereich „Text“ mit einem Klick auf „Textfeld ein neues Testfeld ein und füllen Sie dieses mit einem beliebigen Text.
  2. Markieren Sie den so erstellten Textrahmen mit der Maus und öffnen Sie das Menü „Animationen“.
  3. Klicken Sie jetzt im Bereich „Animation“ auf einen der angebotenen Animationseffekte.
  4. Der Effekt wird direkt im Entwicklungsmodus auf der Folie angezeigt, damit Sie sich ein Bild von der Wirkung machen können. Mein Experten-Tipp: Beachten Sie, die kleinen Pfeile am rechten Rand des Bereichs „Animationen“. Klicken Sie hier, um weitere Effekte sichtbar zu machen, die sonst nicht sichtbar würden.

Bildnachweis: Peter Atkins / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Detlef Meyer

Detlef Meyer

Nach mehreren Jahren in der Projektleitung bei namhaften Verlagen machte sich Detlef Meyer 1997 mit seinem Redaktionsbüro selbständig. Bei seiner Arbeit hat er sich auf die Themengebiete Computer, Smartphones, Tablet-PCs sowie Smart Home und Unterhaltungselektronik spezialisiert. Außerdem berät er verschiedene Unternehmen in PR-Angelegenheiten. In den vergangenen Jahren hat Detlef Meyer für führende deutsche Verlage zahlreiche Fachartikel, Booklets zu PC-Programmen und komplette Sonderhefte als Generalautor erstellt. Ausrichtung war es jeweils, dem Nutzer auch komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären.