Excel

Excel: So berechnen Sie die Kalenderwoche zu einem Datum

Excel: So berechnen Sie die Kalenderwoche zu einem Datum
Detlef Meyer
geschrieben von Detlef Meyer

Kaum jemand weiß auswendig, wie lang eine Kalenderwoche ist. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie Sie die zu einem Datum ganz einfach berechnen.

Terminplaner rechnen einfach gerne in Kalenderwochen. Ich finde das persönlich immer unpraktisch, weil ich den gemeinten Termin immer erst in einem Kalender nachschlagen muss, um ihn mir dann sozusagen umgerechnet als „von-bis“-Datum zu notieren.

Erstaunlich ist, dass selbst die Terminverwaltung von Microsoft Outlook standardmäßig keine Kalenderwochen anzeigt. Die Funktion muss erst aktiviert werden.

Auch wenn die Kalenderwoche nicht viel Sinn macht, muss sie aber beachtet werden, weil sie eben so häufig verwendet wird.

Mit Excel ist es zudem kein Problem, die Kalenderwoche aus einem Datum zu ermitteln. Die Tabellenkalkulation bietet Ihnen dazu sogar eine eigene Funktion an.

So rechnen Sie unter Excel mit Kalenderwochen

  1. Erstellen oder öffnen Sie eine Tabelle in der in der Spalte A mehrere Datumswerte enthalten sind zu denen Sie die Kalenderwochen bestimmen lassen möchten.
  2. Markieren Sie nun alle Felder in der Spalte B, neben denen in der Spalte A ein Datumswert enthalten ist.
  3. Tragen Sie nun die Funktion „=Kalenderwoche(A1;2)“ (ohne Anführungszeichen) ein. Drücken Sie dann die Tastenkombination „Strg“ und „Eingabetaste“, um die Funktion als alle zuvor markierten Zellen in der Spalte B zu übertragen.
  4. Excel berechnet dann zu jedem Datum, das in der Spalte A gespeichert ist, die passende Kalenderwoche.

Legen Sie den Wochenanfang in der Funktion Kalenderwoche fest

Um die Konfusion um die Terminplanung mit der Kalenderwoche komplett zu machen, werden diese nicht überall auf dem Planeten gleich berechnet.

Erfreulicherweise lässt sich die Funktion Kalenderwoche auf die unterschiedlichen Gegebenheiten über ein Argument einstellen:

Europäische Kalenderwochen:

In Europa wird der Wochenbeginn einer Kalenderwoche auf den Montag gelegt.

Um eine Kalenderwoche nach dem europäischen Standard zu berechnen, muss die Funktion wie oben erwähnt „=Kalenderwoche(A1;2)“ (ohne Anführungszeichen) lauten.

Das Argument „2“ am Ende der Funktion legt fest, dass die Kalenderwoche mit einem Montag beginnt.

Amerikanische Kalenderwochen:

Beziehen Sie eine Kalenderwoche aus den USA, müssen Sie davon ausgehen, dass der Termingeber die Wochenplanung mit einem Sonntag beginnt.

Hier muss, dem vorstehenden Beispiel folgend, das Argument „1“ in die Funktion eingesetzt werden. Sie würde also „=Kalenderwoche(A1;1)“ (ohne Anführungszeichen) lauten.

Bildnachweis: rocketclips/AdobeStock

Über Ihren Experten

Detlef Meyer

Detlef Meyer

Nach mehreren Jahren in der Projektleitung bei namhaften Verlagen machte sich Detlef Meyer 1997 mit seinem Redaktionsbüro selbständig. Bei seiner Arbeit hat er sich auf die Themengebiete Computer, Smartphones, Tablet-PCs sowie Smart Home und Unterhaltungselektronik spezialisiert. Außerdem berät er verschiedene Unternehmen in PR-Angelegenheiten. In den vergangenen Jahren hat Detlef Meyer für führende deutsche Verlage zahlreiche Fachartikel, Booklets zu PC-Programmen und komplette Sonderhefte als Generalautor erstellt. Ausrichtung war es jeweils, dem Nutzer auch komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären.