Beschwerde & Reklamation

So schreiben Sie ein Reklamationsschreiben

Wenn die gekaufte Ware nicht das hält, was ihre Werbung verspricht, oder das gekaufte Produkt Mängel aufweist, sorgt das beim Käufer für jede Menge Ärger. Nicht jeder ist mutig und entspannt genug, in einem solchen Fall für seine Rechte einzutreten. Was also tun, wenn die gekaufte Ware defekt oder mangelhaft ist?

Schriftlich reklamieren

Muss ich als Käufer denn unbedingt zurück ins Geschäft, um dort vor anderen Kunden mit dem Verkäufer zu reden? Nein! Es gibt viele andere Möglichkeiten, wie Sie eine Reklamation anbringen können. Einer dieser Wege ist das Reklamationsschreiben. Mit diesem bringen Sie Ihr Anliegen klar vor, haben aber im Vorfeld die Möglichkeit, sich in Ruhe zu überlegen, wie Sie das Problem schildern möchten und welche Lösung Sie sich vom Verkäufer wünschen.

Ein weiterer Vorteil dieses Schreibens ist, dass Sie damit etwas in der Hand haben. Sollte sich die betreffende Firma auf Ihr Schreiben nicht melden, haben Sie einen Beleg dafür, dass Sie bereits um eine Klärung des Problems ersucht haben. Sinnvoll ist es ferner, der Firma das Schreiben per Einschreiben zukommen zu lassen. Sollte es zu einer juristischen Auseinandersetzung kommen, haben Sie einen einwandfreien Beleg, dass Sie bereits um Klärung gebeten haben. Haben Sie diesen Beleg nicht, kann der Empfänger abstreiten, Ihr Schreiben jemals erhalten zu haben.

Ein Reklamationsschreiben verfassen

Doch wie soll so ein Schreiben aussehen? Was muss ich darin schreiben, damit ich ohne Umschweife freundlich und direkt mein Anliegen vorbringen kann?

Die folgenden Schritte dienen als Muster für ein Reklamationsschreiben Muster und können schnell individuell angepasst werden:

  • Schritt 1: erstellen Sie das Schreiben unbedingt an einem Computer. Das gibt dem Ganzen ein professionelles Aussehen.
  • Schritt 2: Sammeln Sie alle nötigen Unterlagen, die Sie brauchen, um das Reklamationsschreiben fertig zu stellen. Dazu gehört beispielsweise die Rechnung. Aber auch Fotos des Artikels können hilfreich sein.
  • Schritt 3: Nun geht es ans Schreiben. Auf das Schreiben sollten sowohl Ihre Adresse als auch Ihre Kontaktdaten (Emailadresse oder Telefonnummer) stehen. Zusätzlich kommt in den oberen Bereich des Schreibens die Adresse des Händlers bzw. der Firma, bei der Sie das Produkt gekauft haben. Setzen Sie auch das aktuelle Datum dazu.
  • Schritt 4: Schreiben Sie eine Betreffzeile, die aussagekräftig ist. In Fettschrift sollte dort beispielsweise stehen „Reklamation Fernseher TV Media Seriennummer 38570238458“.
  • Schritt 5: Achten Sie darauf, dass Ihr Schreibstil förmlich und höflich ist. Beschimpfungen bringen Sie nicht weiter. Deshalb ein wichtiger Tipp, emotionale Ausdrücke sind zu vermeiden und außerdem sollten Sie stets sachlich bleiben.
  • Schritt 6: Schreiben Sie, dass Sie den Kaufpreis zurückfordern, oder dass Sie das Gerät gegen ein neues voll funktionierendes Gerät eintauschen möchten. Beachten Sie jedoch, dass der Verkäufer rechtlich gesehen das Produkt einmal auf seine Kosten reparieren lassen darf. Sollte das Gerät danach noch immer nicht funktionieren, muss er es ersetzen oder den Kaufpreis zurück erstatten.
  • Schritt 7: Lassen Sie sich den Eingang Ihres Schreibens schriftlich bestätigen. Damit stellen Sie sicher, dass alle Fristen eingehalten werden. Überprüfen Sie das Schreiben nun noch einmal auf Rechtschreibfehler, und schicken Sie es dann per Einschreiben weg.

Mit diesem Muster für Reklamationsschreiben sollte das Reklamieren defekter Ware kein Problem mehr sein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Julia Poluliakh