Businesstipps Marketing

Wie funktioniert die optimale Google Optimierung?

Lesezeit: 2 Minuten Das Angebot an Informationen im Internet ist enorm, und sofern den Nutzern nicht direkt die Adresse einer gesuchten Webseite bekannt ist, nutzen sie Suchmaschinen wie Google, um die gewünschten Informationen zu finden. Seitenbetreiber, die in dem Dschungel an Informationen bestehen wollen, müssen daher eine Google Optimierung ihrer Webseite durchführen.

2 min Lesezeit

Wie funktioniert die optimale Google Optimierung?

Lesezeit: 2 Minuten

Nur dadurch wird sie bei den Suchergebnissen auf den vorderen Plätzen gelistet und je besser die Position ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, neue Nutzer zu gewinnen. Eine Optimierung der Seite für Google ist eine längerfristige Arbeit, die mit einem hohen Zeitaufwand verbunden ist. Es gibt jedoch einige Tricks, wie Sie sich in der Ergebnisliste bei Google rascher verbessern können.

Aus welchen Faktoren setzt sich das Ranking zusammen?

In seinen Anfängen bewertete Google die Seiten anhand der eingehenden Links, der sogenannten Backlinks. Mittlerweile wurde der Page Rank um zahlreiche Faktoren erweitert, wozu einerseits der Inhalt einer Seite gehört andererseits auch die technische Google Optimierung wie der Einsatz von Meta-Tags. 

Bevor Sie den Bekanntheitsgrad durch Google Optimierung erhöhen können, sollten Sie eine umfangreiche Zielgruppenanalyse durchführen. Je genauer Sie Ihre potenziellen Nutzer kennen, desto gezielter können die Maßnahmen zur Optimierung ausfallen und damit stellt sich auch rasch ein Erfolg ein. Teil der Analyse sollten die Keywords sein, nach denen in Zusammenhang mit Ihrer Seite gesucht wird oder auch wo sich Ihre Nutzer sonst tummeln, um dort Backlinks zu platzieren.

Sind Sie bereit für die Öffentlichkeit?

Bevor Sie daran denken auf Seiten von Dritten Backlinks zu generieren, sollten Sie überprüfen, ob Ihre Seite überhaupt bereit ist für die Öffentlichkeit. Dazu gehört die inhaltliche und formale Überarbeitung einer Seite etwa, indem Barrieren vermieden werden. 

Einer dieser Barrieren, die im Rahmen einer Google Optimierung entfernt werden sollten, sind unnötige Videos zu entfernen bzw. für verbleibende Videos eine textuelle Zusammenfassung zu schreiben, die für Google analysierbar ist. Zudem sollten Sie große Bilddateien vermeiden sowie die generelle Struktur Ihrer Seite einfach halten etwa, indem Sie auf viele Frames verzichten.

Grundsätzlich sind die Nutzer auf der Suche nach Informationen, weshalb Sie regelmäßig Unique Content veröffentlichen sollten, denn dies wird von Google positiv bewertet.

Lassen Sie die Nutzer für sich Werbung machen!

Für viele Seitenbetreiber ist es schwierig genügend Backlinks zu bekommen, weshalb sie häufig auf unseriöse Angebote, die innerhalb kürzester Zeit Hunderte Backlinks versprechen, hereinfallen. Stellt Google fest, dass Backlinks unnatürlich schnell generiert werden, kann dies im schlimmsten Fall den Rauswurf aus den Suchergebnissen zur Folge haben.

Um jedoch zügig an Backlinks zu gelangen, lassen Sie die Nutzer für sich werben, etwa indem jeder, der Ihre Seite in sozialen Netzwerken teilt, automatisch an einem Gewinnspiel teilnehmen kann. Dadurch werden Backlinks generiert und der Bekanntheitsgrad der Seite rasch gesteigert.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: