Werbebriefe

Weihnachtspost – denken Sie auch an Ihre Mitarbeiter

Weihnachtspost – denken Sie auch an Ihre Mitarbeiter
geschrieben von Iris Schuler

Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner… Die Weihnachtsbriefe und Karten sind schon längst vorbereitet. Wie sieht es jedoch intern aus? Wie Sie Mitarbeitern mit der Weihnachtspost stilvoll ein frohes Fest wünschen, lesen Sie in diesem Tipp.

Bei dem ganzen Stress vor Weihnachten vergisst so mancher Chef den Menschen frohe Weihnachten zu wünschen, die mindestens genauso viel zum Erfolg des Unternehmens beitragen wie Kunden oder Geschäftspartner: die Mitarbeiter. Sie haben verschiedenen Möglichkeiten, Ihren Mitarbeiter ein schönes Fest zu wünschen.

Persönliche Weihnachtspost an alle Mitarbeiter

Der persönliche Brief ist sehr stilvoll und die Variante, die sicherlich die größte Wertschätzung ausdrückt. Die Mitarbeiter werden durch ein solches Schreiben motiviert, weiterhin gute Arbeit für Ihr Unternehmen zu leisten. Allerdings sind persönliche Briefe eher in einem begrenzten Umfang möglich und nur in kleinen Firmen bis zu ca. 15 Mitarbeitern umsetzbar.

Schreiben Sie diese Weihnachtspost per Hand und nehmen Sie persönlichen Bezug auf den jeweiligen Mitarbeiter. Sie können beispielsweise eine Situation herausgreifen, die der Mitarbeiter besonders gut gemeistert hat oder an ein gemeinsames Erlebnis anknüpfen.

Wählen Sie als Briefpapier entweder Ihr eigenes privates oder ein weißes Blatt mit Ihrem Firmenlogo.

Einheitlicher Brief an alle

Sie setzen sich einmal hin und schreiben einen Brief für alle Mitarbeiter. Diese Variante ist natürlich nicht so persönlich wie die erste – beschäftigen Sie jedoch viele Mitarbeiter ist dies wahrscheinlich die einzig realisierbare Möglichkeit, um allen Mitarbeitern Weihnachtspost zukommen zu lassen.

Sie können dem Brief dennoch eine persönliche Note verleihen, indem Sie handschriftlich die Anrede, den Gruß oder einen persönlichen Satz ergänzen.

Weihnachts-E-Mail an alle

Gehört die Kommunikation per E-Mail zum Standard in Ihrem Unternehmen, können Sie die Weihnachtsgrüße auch per E-Mail versenden. Machen Sie die Weihnachtsgrüße jedoch auf jeden Fall zu etwas Besonderem. Formulieren Sie den Text mir größter Sorgfalt, vermeiden Sie flapsige und umgangssprachliche Formulierungen.

Bildnachweis: Gennadiy Poznyakov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Iris Schuler