Werbebriefe

Sommerloch für Ihre Werbung nutzen

Sommerloch für Ihre Werbung nutzen
geschrieben von Iris Schuler

Nichts los im Sommerloch – dann sorgen Sie doch einfach für Schlagzeilen. Im Sommer müssen sich Ihre Pressemitteilungen gegen weniger Konkurrenz durchsetzen und haben deshalb bessere Chancen auf eine Veröffentlichung. Häufig fehlen den Medien sogar Themen. Nutzen Sie diese Gelegenheit und gewinnen Sie mit der Pressearbeit im Sommerloch neue Kunden.

Die Politiker legen eine Pause ein, besuchen bestenfalls das Sommertheater. Messen und Ausstellungen finden erst wieder im Herbst statt. Das Gleiche gilt für Veranstaltungen und Seminare. Wenn so wenig los ist, ist es einfach, einen Artikel in der Presse zu veröffentlichen.

Natürlich möchten Sie mit Ihrer Pressemitteilung neue Kunden gewinnen. Ihre Pressemitteilung darf allerdings nicht auf den ersten Blick als Werbung zu erkennen sein – kein Medium würde Werbung kostenfrei veröffentlichen. Sie müssen die Werbung in der Pressemitteilung geschickt verpacken.

Hier drei Ideen:

Werbung im Sommerloch: Expertentipps anbieten

Sie sind ein Fachmann auf Ihrem Gebiet. Sicherlich kommen Kunden zu Ihnen oder rufen an, weil sie ein Problem haben. Sie helfen weiter und geben kostenlos einen Ratschlag. Dieser Tipp könnte auch für andere potenzielle Kunden interessant sein. Warum also nicht darüber schreiben und die Info in der Presse veröffentlichen?

Überlegen Sie, vor welchen Aufgaben Ihre Kunden jetzt im Sommer stehen. Wie können Sie weiterhelfen?

Etwas verschenken

Haben Sie etwas zu verschenken? Redakteure nehmen Geschenke gerne an, weil sie damit ihren Lesern einen Vorteil bieten. Über den Werbeaspekt der Nachricht sehen sie dann schneller hinweg. Das gilt besonders, wenn das Geschenk ungewöhnlich oder originell ist. Mit einem Geschenk aus Ihrem Sortiment können Sie auch potenzielle Kunden anlocken, die Ihr übriges Angebot kennen lernen wollen.

Kunden vorstellen

Redakteure berichten gerne über Menschliches. Sie stellen die Mutter mit sozialem Engagement vor oder den jungen Mann mit einem ungewöhnlichem Hobby. Gibt es unter Ihren Kunden jemanden mit außergewöhnlichen Fähigkeiten? Führen Sie ein Interview und veröffentlichen Sie es – natürlich mit der Einwilligung des Kunden.

Tipp: Fotografieren Sie den Kunden vor Ihrem Betrieb – Logo und Firmenname sind gut erkennbar…

Bildnachweis: Viacheslav Iakobchuk / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Iris Schuler