Werbebriefe

Kundengewinnung muss nicht teuer sein

Ohne Kunden kein Umsatz. Deshalb gehört die Kundengewinnung mit zu den wichtigsten Aufgaben eines Unternehmers. Aufwändige Marketingkampagnen zur Kundengewinnung können jedoch teuer werden. Viele Existenzgründer und Jungunternehmer können sich solche Maßnahmen zur Kundengewinnung nicht leisten. Kundengewinnung muss aber gar nicht teuer sein. Mehr dazu in diesem Beitrag.

Kundengewinnung kann ganz einfach und günstig dazu sein. Mit diesen Methoden machen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen ohne großen Aufwand publik:

Kundengewinnung über Visitenkarten
Viele Unternehmer verteilen Visitenkarten nur beim ersten Kontakt. Sie können jedoch die Visitenkarten wieder und wieder zur Kundengewinnung einsetzen.

Sie können beispielsweise jedem einzelnen Brief, den Sie verschicken, gleich mehrere Visitenkarten beilegen. Das gilt übrigens nicht nur für Werbebriefe. Egal ob Angebot, Rechnung oder Terminbestätigung – die Visitenkarte muss mit.

Warum Sie so Kundengewinnung betreiben? Ganz einfach, weil Ihre Kunden Ihr Angebot bequem weiter empfehlen können. Fragt Ihren Kunden jemand nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung, kann er sofort Ihre Visitenkarte hervorzaubern, er hat ja genug davon.

Wie viele Visitenkarten Sie pro Brief verschicken, bleibt Ihnen überlassen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Portogrenzen nicht überschreiten. Eine Visitenkarte wiegt bei normaler Größe rund 1 Gramm. Sie können übrigens im PS noch auf die Visitenkarte hinweisen. Bitten Sie den Empfänger darum, die Visitenkarte an Freunde, Kollegen und Verwandte zu verteilen. So treiben Sie Ihre Kundengewinnung weiter voran.

Mein Formulierungstipp für das PS: "Kennen Sie jemanden, der genau wie Sie von meinem Angebot profitieren könnte? Geben Sie einfach meine Visitenkarte weiter. Vielen Dank."

Empfehlungsschreiben als Kundengewinnung
Wie wäre es, wenn Sie zur Kundengewinnung Empfehlungsschreiben einsetzen würden? Empfehlungsschreiben eignen sich zur Kundengewinnung, weil diese Kundenzufriedenheit dokumentieren. Empfehlungen sind meist in der Kundengewinnung effektiver als teure Anzeigen.

Sie könnten beispielsweise an Ihre Kunden Zettel verteilen, auf denen die Kunden ihre Meinung zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung aufschreiben. Die handschriftlichen Kommentare können Sie dann in Ihrer Werbung abdrucken. Achtung: Vergessen Sie nicht, die Erlaubnis der Kunden einzuholen. Solche Zettel sind sehr authentisch und deshalb gut in der Kundengewinnung.

Kundengewinnung: Werbung mit Geschäftsfreunden tauschen
Haben Sie schon einmal mit Kollegen über die hohen Werbekosten gestöhnt. Daran können Sie einfach etwas ändern, indem Sie sich als Tauschpartner anbieten. So reduzieren Sie und Ihr Geschäftspartner die Kosten der Kundengewinnung.
Sie könnten beispielsweise Plakate Ihres Geschäftspartners in Ihren Verkaufsräumen aufhängen oder Sie packen bei Verkauf Ihres Produktes den Flyer des anderen ein. Überlegen Sie gemeinsam – Ihnen fällt bestimmt etwas ein.

Kundengewinnung ist auch zu kleinen Preisen möglich. Nutzen Sie bereits bestehende Kontakte und schließen Sie sich mit Anbietern, die Ihre Palette ergänzen, zusammen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Iris Schuler