Marketing Praxistipps

Social Selling – Geld verdienen mit Instagram

Lesezeit: 2 Minuten Wer kennt es nicht - das traumhafte Strandfoto, die tollen Mode-Informationen und Stories unserer Lieblingsmarken. Auf Instagram gibt es heute über eine Milliarde Teilnehmer von denen 90% auch Unternehmen folgen. Die bunten Bilder und Short Videos sind auf allen Displays - und auch für Unternehmen interessant. Denn glaubhafter Inhalt dient immer mehr als Richtungsweiser für Kaufentscheidungen.

2 min Lesezeit
Social Selling - Geld verdienen mit Instagram

Social Selling – Geld verdienen mit Instagram

Lesezeit: 2 Minuten

Gute Gründe für Instagram

Instagram wandelte sich von der kostenlosen Foto- und Selfie-App zum Informations-Channel. Schon fast 30% der 18-34jährigen in Deutschland entscheiden mit Hilfe von Feeds was sie kaufen sollen. Die Grenzen zwischen Freizeit und Shoppen, Unterhaltung und Investition verschwimmen. Die gewählte Information definiert die Interessen und Persönlichkeit der User und macht dabei auch nicht vor neuen Trends Halt. Ganz gleich also, ob es Beratungsangebote, interessante Einblicke in die Welt der Online Casino Branche oder auch lediglich Einkaufstipps sind – laut Instagram geben schon 40% der Deutschen an, jene Kanal in diesem Zusammenhang zu nutzen. Da der Anteil von Online-Shoppern in der aktuellen Zeit rasant ansteigt, sprechen diese Zahlen für sich. Instagram wird unverzichtbar für künftig erfolgreiche Unternehmen. Hier die wichtigsten Tools zur Nutzung.

Variante Unternehmenskonto

Mit der Einstellung „Business Konto“ oder „Creator“ ist es einfach, auf Instagram eine Art Pro-Konto zu eröffnen. Dieses kann mehr als das simple Enduser-Konto und bietet jede Menge Optionen, um Kunden zu binden und Umsatz zu steigern. Und das ist nicht nur für Kleinunternehmer nützlich. Ob Dienstleistung, online Service oder spannendes Produkt – Nischenmarketing boomt. Die Plattform hilft, Leistungen zu visualisieren. Eine gute Strategie erhöht die Bereitschaft von Usern, sich mit einem Produkt auseinander zu setzen und es zu kaufen.

Mehr Hörerschaft mit Insights

Der Business Account zeigt Impressionen, Reichweite und Profilaufrufe. Auch Alter, Geschlecht und Location der Abonnenten sind verfügbar. Noch interessanter ist, welche potentiellen Kunden welche Inhalte mögen. Nach und nach gelingt es mit diesen Daten, Posts genau auf die Zielgruppe zugeschnitten zu gestalten – kurz, das Konto zu optimieren. Mehr Follower bedeuten mehr Umsatz. Die gratis Marktforschung ist inklusive.

Unternehmensinhalt sichtbar machen

Für Leistungen und Angebote gilt es, eine einheitliche Bildsprache zu übermitteln. Die Follower müssen den Nutzen und die Inhalte auf einen Blick verstehen. Gute Bilder und top Videos sind Key. Die Geschichten und das einzigartige Kundenversprechen (USP) des Unternehmens spricht Zielgruppen an, die Inhalte und Angebote schätzen, kaufen und weiterkommunizieren. Natürlich gehören passende Hashtags und der entsprechende Wortlaut dazu.

Hörerschaft aufbauen

Community-Aufbau zahlt sich aus. 1-2% der Abonnenten werden durch Social Talk zu zahlenden Kunden. Doch das geht nur durch Dialog. Interessierte zeigen ihre Aufmerksamkeit durch Engagement – also direkte Anfragen und Kommentare. Klappt danach die schnelle Reaktion, baut ein Unternehmen eine treue, umsatzstarke Community auf. Diese interessiert sich auch für Neuheiten und weiteren Content, kann also auch industrieübergreifend genutzt werden, sei es für die Vermarktung weiterer Label wie für Etsy und Co.

Events, Stories und Aktionen

Ein Business Account bietet laufend Möglichkeiten, die Community zu erweitern. Das Umfragen-Tool hilft, Follower um ihre Meinung zu fragen. Stories vermitteln authentischen Inhalt. Die erfolgreichsten können gespeichert werden – wie in einer „Hall of Fame. Auch das Ankündigen von online Workshops über Stories zeigt beste Erfolge – besonders in Kombination mit Videoangeboten oder bezahlbaren Content. Die Gruppenstory Funktion geht auf diesen Nutzen noch weiter ein. Sie ermöglicht Instagram seit Ende 2019 intensiven und gezielten Kontakt mit Teilgruppen loyaler Follower.

Kostenlos Umsatz mit Instagram generieren

Mehr Umsatz mit Instagram bedeutet somit nicht, bezahlte Werbung zu schalten. Stattdessen zählt vorrangig guter, dauerhaft aufgebauter und zielgerichteter Inhalt. Denn Trust und Involvement machen Unternehmen von sich aus authentisch und interessant. Umsatz und Klicks – auch im Unternehmensshop auf der Website – steigen durch einen gut geführten Instagram Business Account. Shop Links werden zur Entscheidungshilfe, Social Selling findet statt. Ein eindeutiges Win-Win für Abonnenten und Unternehmer.

Bildnachweis: rcfotostock / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: