SEO

Neue Beiträge zum Thema SEO

Normalerweise suchen Webmaster nach Möglichkeiten, die eigene Webseite bekannter zu machen und bei Google auf bessere Positionen zu bringen. Aber welche Mittel und Wege gibt es, eine Webseite aus Google löschen zu lassen oder um Inhalte sperren zu können?

Damit die eigene Webseite (oder die der Kunden) tatsächlich gute Positionierungen erreicht und idealerweise auch da verharrt, bedarf es einer durchdachten, konsequenten und homogenen SEO-Strategie. Diese ist notwendig, um gute Rankings bei Google zu erzielen.

Ob klassischer PC, Tablet oder Smartphone – bei der Gestaltung von Webseiten müssen Programmierer und Designer heutzutage sehr flexibel auf diverse Anzeigenformate eingehen. Die folgenden fünf Tipps sollen Ihnen aufzeigen, wie Sie den sogenannten Viewport als sichtbarer Bereich für Ihre Webseiteninhalte abhängig vom Device des Nutzers stets optimal nutzen.

Über das Internet kann ein Unternehmen preiswerte Werbekampagnen schalten und sehr viele Nutzer erreichen. Das größte Problem beim Online-Marketing sind die Streuverluste und diese können bei vielen großen Werbekampagnen entstehen.

Top-Rankings bei Google, als wichtigste Suchmaschine weltweit, wünschen sich alle Webseitenbetreiber, wofür jedoch einige Mühen zu investieren sind. Eine Reihe moderner Google Webmaster Tools stehen hierfür zur Auswahl, die Sie als Webmaster für eigene Projekte oder im Auftrag Ihrer Kunden nutzen sollten und hiermit Google von größter Relevanz bei diversen Suchanfragen überzeugen.

Top-Positionen bei Google & Co. zu erreichen, ist für alle Betreiber von Webseiten und Onlineshops unverzichtbar und das Ziel durchgeführter Marketingkampagnen. Mit einer XML-Sitemap lässt sich ein wertvoller Beitrag leisten, um in den Trefferlisten aller großen Suchmaschinen zu landen.

Backlinks sind Verweise, die von einer Webseite A zu einer Webseite B führen. Ein Backlink ist gewissermaßen also eine Weiterleitung, zugleich aber auch eine Empfehlung, die besonders beim Linkaufbau und in zahlreichen SEO-Strategien (Strategien zur Suchmaschinenoptimierung) eine Rolle spielt.

Wie heißt nochmal der Spieler, der das entscheidende Tor im WM-Finale 2014 gegen Argentinien erzielte? Wenn sonst niemand bei dieser eigentlich einfachen Frage niemand helfen kann, dann aber bestimmt Suchmaschinen wie Google und Co. Aber wie und vor allem mit welchen Begriffen sucht man jetzt nach dieser einen Person?

Suchmaschinenoptimierung ist gar nicht so schwer wie man denkt, wenn man einige einfache Regeln befolgt und typische Fehler vermeidet. Hier die häufigsten Fehler im Überblick, die eine bessere Platzierung bei Google und Co. verhindern.

Qualitative SEO-Pressemitteilungen schreiben, regelmäßig aktuelle Inhalte bereitstellen und die eigenen Inhalte weitreichend verbreiten sind entscheidende Faktoren für den PR-Erfolg im Internet. Auf Presseportalen und in Social Media Diensten veröffentlichte Unternehmensinformationen gelangen in die Suchmaschinen und von dort direkt zu Interessenten und Kunden.