KMU & Marketing

Öffentlichkeitsarbeit: So bauen Sie ein positives Image auf

Ein positives Image ist für Ihr Unternehmen der Grundstein für einen erfolgreichen Verkauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen. Auch für KMU’s ist Öffentlichkeitsarbeit ein sehr wichtiger Bestandteil für den Aufbau von Vertrauen bei ihrer Kundschaft. Wie gute Öffentlichkeitsarbeit funktioniert, erfahren Sie hier.

Öffentlichkeitsarbeit? Viel zu teuer für uns!
Das denken die meisten Unternehmen. Dabei stimmt das gar nicht. Öffentlichkeitsarbeit oder auch Public Relations, kurz PR genannt, ist ein Teil der Kommunikationspolitik und nahezu kostenfrei. Sie haben mit gut platzierter Öffentlichkeitsarbeit die Möglichkeit, langfristig ein positives Image für Ihr Unternehmen aufzubauen und somit auch Vertrauen zu schaffen. Denn wie klappt Umsatz? Nur über Bekanntheit, dann über Vertrauen und danach folgt erst der Verkaufsabschluss. Oder kaufen Sie irgendwo, wenn Sie kein Vertrauen haben? 

Auch KMU’s sollten die Öffentlichkeitsarbeit bei Ihren Werbemaßnahmen berücksichtigen. Mit keiner anderen Werbemaßnahme kann man so kostengünstig ein positives Firmenimage aufbauen und das auch noch langfristig.

Wer ist meine Öffentlichkeit für meine Öffentlichkeitsarbeit?
Sie denken bestimmt an die großen Medien. So weit müssen Sie gar nicht gehen. Denken Sie doch erst mal regional. Ihre Öffentlichkeit liegt so nah. Dazu gehören

  • Ihre Mitarbeiter
  • Ihre Kunden
  • Ihre potentiellen Kunden
  • Ihre Nachbarn
  • Vertreter der regionalen Presse
  • Ihre Bank
  • und natürlich alle Vereine aus Sport und Kultur
  • sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft

Sehen Sie, so nah ist Ihre Öffentlichkeit. Und: Öffentlichkeitsarbeit kann ganz leicht sein.

Was brauche ich für gute Öffentlichkeitsarbeit?
Eigentlich nicht viel. Die Basis sind eine gute Unternehmenspräsentation und Flyer, im besten Falle eine Unternehmensbroschüre. Wichtig ist nur: Öffentlichkeitsarbeit muss gepflegt werden. Wenn Sie als Unternehmer keine Zeit haben, diese Möglichkeit regelmäßig zu pflegen, suchen Sie sich jemanden, der das übernehmen kann.

Achten Sie auf Glaubwürdigkeit, wenn Sie die Ziele des Unternehmens darstellen. Die Texte müssen spannend sein und zum Weiterlesen auffordern. Nehmen Sie dafür Fallbeispiele aus der Praxis, trockene Firmenzahlen interessieren niemanden. Ganz nachdem Motto: "Tue Gutes und rede drüber". Eine Referenzliste trägt Ihren Bestandteil dazu bei.

Und wo platziere ich meine Öffentlichkeitsarbeit?
Dafür haben Sie unendliche Möglichkeiten. Sie brauchen für Ihre Öffentlichkeitsarbeit keine teuren Medien. Fangen Sie mit der lokalen Presse an. Bauen Sie sich einen Presseverteiler auf. Es gibt in der regionalen Presse so viele Alternativen. Und wenn Sie zukünftig eine Anzeige schalten, fragen Sie sofort beim Abschluss nach der Möglichkeit, einen redaktionellen Beitrag leisten zu dürfen.

Gegengeschäfte sind schließlich erlaubt. Und eine Vereinszeitschrift freut sich vielleicht sogar, so ihre Seiten füllen zu können.

Mein Tipp:
Schreiben Sie spannende Texte und überlegen Sie genau, was Ihre Zielgruppe interessieren könnte. Achten Sie auf interessante Inhalte, kurze prägnante Sätze und wiederholen Sie den Firmennamen immer wieder. Denn darum geht es doch, Ihre Firma in aller Munde zu bringen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Nicole Matzoun