Checkliste: Was gehört in einen strategischen Marketingplan?

Was gehört in einen strategischen Marketingplan?

In der Marketingplanung unterscheidet man prinzipiell eine langfristige, strategische und eine darauf aufbauende kurz- und mittelfristige operative Marketingplanung. Die entsprechenden Vorgehensweisen werden in Marketingplänen festgeschrieben. Aber was gehört eigentlich alles in einen strategischen Marketingplan? Die folgende Checkliste soll Ihnen helfen, Ihre Planung zu strukturieren.

Einer operativen Marketingplanung sollten grundsätzlich immer strategische Vorüberlegungen vorausgehen! Das heißt, bevor Sie konkrete Maßnahmen planen, gilt es, die folgenden Schritte zu beachten:

1. Unternehmensplanung

Bevor die Bereichsplanung starten kann, gilt es zunächst, die allgemeine Unternehmenszielsetzung zu definieren. Auf diese Ziele und Vorgaben baut Ihre Marketingplanung später auf. Schließlich soll die Marketingarbeit ja zur Erreichung der allgemeinen Unternehmensziele beitragen!

2. Finanzsituation und –Planung

Die Finanzsituation fasst alle finanziellen Aspekte zusammen. Zudem wird in diesem Schritt der allgemeine Ressourcenbedarf ermittelt und festgeschrieben.

3. Marktübersicht

Schauen Sie sich Ihren Markt an: Welche Rahmenbedingungen und Strukturen herrschen? Welche Markttrends zeichnen sich ab? Welcher Bedarf und welche Nachfrage existieren? Diese Informationen benötigen Sie, um Ihr Portfolio, Ihr Pricing und Ihre Kundenansprache darauf abzustimmen.

4. Konkurrenzanalyse

Prüfen Sie, was Ihre Konkurrenz macht und schauen sie sich deren Leistungsfähigkeit, Erfolg und Zukunftsplanung an. Wer ist Ihre Konkurrenz und in welchen Märkten agiert sie? Welche Produkte vertreibt sie und welche Marktanteile besetzt der Wettbewerb?

5. SWOT-Analyse

Mit der SWOT-Analyse ermitteln Sie die Stärken, Schwächen, aber auch die Chancen und Risiken des Unternehmens. Aus der SWOT-Analyse ergeben sich in der Regel offene Fragen, die geklärt werden müssen, bevor weitere Schritte unternommen werden.

6. Marketing-Zieldefinition

Auf Basis der in der Analysephase gewonnenen Erkenntnisse, können Sie nun Ihre Marketingziele definieren. Diese Ziele sollten so konkret wie möglich formuliert und auch messbar sein.

7. Marketingstrategien

Mit der Marketingstrategie treffen Sie Grundsatzentscheidungen zur Erreichung Ihrer gesetzten Marketingziele. Achtung: Marketingstrategien sind nicht zu verwechseln mit der operativen Maßnahmenplanung.

Auf Basis der strategischen Marketingplanung, die Zielsetzung und Strategie für das Marketing aufzeigt, kann nun der operative (oder auch taktische) Marketingplan aufgestellt werden. Dieser enthält die konkreten marketingpolitischen Maßnahmen für die jeweiligen Märkte. 

Welche konkreten Schritte der gesamte Marketing-Planungsprozess beinhaltet, erfahren Sie im Artikel Die 7 Schritte der erfolgreichen Marketingplanung.

Veröffentlicht am 23. April 2012